Banisteriopsis Caapi: Kaufen, Wirkung, Erfahrungen, Dosierung, Zubereitung

Wo kann man am besten Banisteriopsis Caapi kaufen und ist das überhaupt legal? Kurze Antwort: HIER kann man es seriös und legal kaufen!

Wie bereitet man diese Pflanze zur Herstellung von Ayahuasca richtig zu? Kann man Banisteriopsis Caapi auch pur konsumieren? Welche Wirkung bei welcher Dosierung wäre dabei zu erwarten?

Banner Banisteriopsis caapi kaufen im Shayana Drogen ShopAll diese Fragen und noch vieles mehr an Wissenswertem dazu findet ihr hier gebündelt in diesem einen Artikel vor.

Vorab jedoch der für viele wohl wichtigste Hinweis:

Der beste Shop zum Banisteriopsis Caapi kaufen ist der holländische Marktführer Somagarden (idR am günstigsten) sowie Avalonmagicplants (mehr Auswahl wie Caapi-Harz und Extrakte, dafür aber idR teurer). Seit über 15 Jahren hat sich dieser Smartshop zum beliebtesten Versandhandel für Naturdrogen in ganz Europa herauskristallisiert. Dort kann man vertrauenswürdig und diskret hunderte diverser Drogen bestellen. Er liefert auch grundsätzlich in jedes Land der Welt, mit Ausnahme der USA.

Banisteriopsis Caapi kaufen – Preisvergleich

Banisteriopsis Caapi kaufen kann wie eben kurz angeschnitten am besten im genannten Smartshop. Dort gibt es die Ayahuasca Liane in hervorragender Qualität verschiedener Varianten recht günstig zu bestellen.

Folgend haben wir hierzu als erstes die beliebtesten Produkte im Preisvergleich gelistet:

Bild Produkt Preis Kaufen
Vorschaubild Banisteriopsis Caapi kaufen cielo 100g Banisteriopsis Caapi Yellow 27,00 € Hier
kaufen
Vorschaubild Banisteriopsis Caapi kaufen 100g Banisteriopsis Caapi Trueno Black 23,00 € Hier
kaufen
vorschaubild afrikanisches traumkraut bestellen 5g Banisteriopsis Caapi Harz-Extrakt (30-fach) 6,65 € Hier
kaufen
Vorschaubild kratom-extrakt-kaufen-liquid 25g Flüssiges Banisteriopsis Caapi Extrakt (12-fach) 12,50 € Hier
kaufen
Vorschaubild Salvia divinorum blätter kaufen 100g Banisteripsis Caapi Blätter (Muricata) 12,50 € Hier
kaufen
Vorschaubild CBD öl kaufen 5g Rape Caapi (schamanischer Schnupftabak) 14,95 € Hier
kaufen
Vorschaubild 4 aco dmt kaufen Synthetisches DMT-Derivat (legal!)
(4-AcO-DMT)
27,95 € Hier
kaufen
Vorschaubild Ayahuasca kaufen Kit 1 Ayahuasca-Zutaten
(am beliebtesten: Mimosa H. + Peganum H.)
19,00 € Hier
kaufen
Vorschaubild mimosa hostilis kaufen 50g Mimosa Hostilis
(Ayahuasca Zutat neben B. Caapi, enthält DMT)
16,00 € Hier
kaufen
Vorschaubild chaliponga kaufen 50g Diplopterys Cabrerana
(Ayahuasca Zutat neben B. Caapi, enthält DMT und etwas 5-Meo-DMT)
18,00 € Hier
kaufen
Vorschaubild psychotria viridis kaufen 50g Psychotria Viridis
(Ayahuasca Zutat neben B. Caapi, enthält DMT)
24,00 € Hier
kaufen
Vorschaubild digitalwaage zur dosierung Hochqualitative Digitalwaage
(0,1 – 600 Gramm)
8,50 € Hier
kaufen
Hier weitere Ayahuasca Produkte kaufen

Preise: Stand 2020, geringfügige Änderungen mittlerweile möglich

Banner lsd kaufen im Shayana Drogen Online ShopWer Banisteriopsis Caapi gezielt zum Zwecke des Ayahuasca Konsums kaufen möchte, muss dazu noch eine DMT-Pflanze bestellen.

Denn alleine konsumiert wird der MAO-Hemmer Banisteriopsis Caapi keine richtige Wirkung versprühen. Erst in Kombination mit DMT haltigen Pflanzen wie Mimosa Hostilis spielt er seine Trümpfe voll aus.

Traditionellerweise verwenden die Amazonasschamanen die DMT-haltige Pflanze Psychotria viridis dazu. Beides kochen sie über mehrere Stunden aus und trinken dann den Sud. Im Ergebnis folgt ein Bewusstseinszustand, der zu den stärksten und heilsamsten überhaupt zählt.

ACHTUNG: Ayahuasca ist keine Partydroge! Es ist ein Heilmittel und psychonautisches Werkzeug zur seelischen Fortentwicklung. Bitte missbraucht es nicht und achtet ohnehin die Gesetze in eurem Land – recherchiert diese vorab selbst nach und handelt nur gesetzeskonform!

Näheres zur Verwendung als Ayahuasca auch unten im Text.

Banisteriopsis Caapi Wirkung und Dosierung

banisteriopsis caapi pflanze
So sieht die Banisteriopsis caapi Pflanze in der Natur aus (ein noch kleines Exemplar)

Folgend alles Wichtige zur Wirkung und Dosierung (Dosis) von Banisteriopsis Caapi in aller Kürze zusammengefasst.

Wirkung

Die hauptsächliche Wirkung entfaltet Banisteriopsis Caapi erst als MAO-Hemmer in Zusammenhang mit dem schamanischen Gebräu Ayahuasca. Die Inhaltsstoffe dieser Dschungelpflanze sorgen dafür, dass der Wirkstoff DMT überhaupt erst vom Körper beim oralen Konsum aufgenommen und verarbeitet werden können. Beim DMT rauchen wirkt es nämlich nur sehr kurz. Oral als Getränk eingenommen, wirkt DMT hingegen über viele Stunden. Dies passiert bei der Schamanendroge Ayahuasca, die als die stärkste Droge der Menschheit gilt, durch Hinzugabe eines MAO-Hemmer. In unserem Artikel zum Ayahuasca Kaufen schreiben wir auf über 15 Seiten alles Wissenswerte dazu im Detail auf – Erfahrungsberichte sprechen hierbei sogar von einer Substanz mit dem Potential, durch ihre ausgelösten Erkenntnisse die Menschheit von ihrem Übelsein zu befreien!

Für sich allein konsumiert fällt die Wirkung von Banisteriopsis Caapi wesentlich leichtfüßiger, gar subtil aus. Manche Konsumenten berichten nach bloßer Einnahme von B.C. von einem leichten psychedelischen Trip. Manchmal kann zudem eine beruhigende, leicht antidepressive bis sedierende Wirkung beobachtet werden. Das Traumerleben soll mitunter ebenso verstärkt werden wie die Fähigkeit zur Erinnerung.

Inhaltsstoffe

Die psychoaktiv wirksamen Inhaltsstoffe in Banisteriopsis Caapi umfassen in erster Linie β-Carboline der Harman-Alkaloid Stoffgruppe. Die drei wichtigsten hierbei wären Harmin, Harmalin sowie Tetrahydroharmin.

Weitere psychogene Inhaltsstoffe dieser Pflanze sind:

  • Harmin-N-oxid
  • Harmol
  • Harmalol
  • Harmalinsäure
  • Harminamid
  • Harminsäure
  • Harminsäuremethylester
  • 6-Methoxytryptamin
  • Ketotetrahydronorharmin
  • Tetrahydronorharmin
  • Shihunin
  • Acetylnorharmin
  • Dihydroshihunin
  • Banistenosid A
  • Banistenosid B

dmt trip buntDosierung und Dosis

Die Dosierung respektive Dosis bei Banisteriopsis Caapi kann pauschal nicht mit absoluter Gewissheit angegeben werden. Der Grund dafür liegt ganz einfach in dem sämtlichen Pflanzen immanenten, stark schwankenden Wirkstoffgehalt.

Allgemein ließe sich die Banisteriopsis caapi Dosierung mit circa 25 Gramm beziffern. Diese Menge wird auch im Ayahuasca Fertigpaket für den Konsum einer Person mitgeliefert. Für den Anfang wird empfohlen, nicht mehr als 10 Gramm B.C. zu dosieren. So kann man erst einmal austesten, ob der eigene Körper nicht bereits ausreichend auf diese Menge reagiert. Manchmal sollen nämlich auch äußerst potente Pflanzenteile zum Kaufen angeboten werden. Wer überdies an die Wurzel der B.C. gerät, muss die Dosis ohnehin niedriger ansetzen – hier reichen 10 bis 20 Gramm völlig aus.

Für den Ayahuasca-Konsum werden 200-400 Milligramm beta-Karbolinalkaloide benötigt, um damit ausreichend körpereigene Monoaminoxidase (MAO) zu hemmen. Dort hinzu gibt man noch 30 Milligramm DMT (Dimethyltryptamin) als eigentliche Wirkstoffsubstanz. Durchschnittlich enthält der (oftmals zum Kauf angebotene) Stamm von Banisteriopsis caapi rund 0,45% beta-Karbolinalkaloide. Entsprechende Dosierungen lassen sich also grob überschlagen ausrechnen – dich immer Safer-use beachten und auch die Warnhinweise bei Monoaminoxidase-Hemmern!

Banisteriopsis Caapi als Ayahuasca Zutat zur Wirkungsentfaltung der DMT-Droge

banisteriopsis caapi als ayahuasca zutatWie oben schon mehrmals angesprochen, findet Banisteriopsis Caapi seine Verwendung meist als Ayahuasca Zutat zur vollen Entfaltung der DMT Droge. Dieses ursprünglich von den Indianern des Amazonas hergestellte Gebräu enthält diverse DMT Alkaloide und wird gerne als stärkste halluzinogene Droge der Menschheit bezeichnet.

Die Aufgabe von Banisteriopsis Caapi beim Ayahuasca liegt in dem Möglichmachen der Freisetzung der DMT Droge Dimethyltryptamin. Denn DMT kann man in Form von zerkleinerten DMT haltigen Pflanzen zwar rauchen und auch schnupfen mit kurzzeitiger Wirkung. Allerdings gelingt der Oralkonsum als Tee wie beim Ayahuasca nur, wenn man mittels MAO-Hemmer die DMT Droge für den Körper aufnahmefähig macht. Auf diese Weise erlebt der Konsument dann einen stundenlangen, intensiven Trip. Dazu müssen beim Ayahuasca also mindestens 2 verschiedene Komponenten von Pflanzen zusammengefügt werden: Einmal MAO-Hemmer und einmal Dimethyltryptamin haltiges Material. Beides wird zerstückelt und ganz allgemein in einem großen Topf mit viel Wasser über viele Stunden mit etwas Zitronensäure ausgekocht.

Ayahuasca Rezepte & Zubereitung (Anleitungen zur Herstellung)

Ayahuasca Zutaten neben Banisteriopsis Caapi

Wer Banisteriopsis Caapi als MAO-Hemmer für die eigenmächtige Zubereitung des entheogenen Ayahuasca-Suds benutzt, kann folgende DMT haltigen Pflanzen dabei auskochen (Rezepte auf der Produktseite oder hier in unserem Ayahuasca-Artikel):

  • Mimosa Hostilis (hier kaufen)
  • Diplopterys Cabrerana (hier kaufen)
  • Psychotria Viridis (hier kaufen)

Für eine Person verwendet man typischerweise rund 25 Gramm des Banisteriopsis caapi und entweder 25 Gramm Psychotria Viridis, 8 Gramm Mimosa Hostilis ODER 12 Gramm Diplopterys Cabrerana. Die genauen Zubereitungsrezepte finden sich in der genannten Ayahuasca-Abhandlung.

Fertiges Ayahuasca kaufen

Wer Ayahuasca kaufen will, der sollte besser kein eigenständiges Abwiegen der Zutaten vornehmen. Stattdessen empfiehlt es sich, ein fertiges Ayahuasca Kit zu kaufen. Kit 2 und Kit 3 der folgenden 3 beliebtesten Komplettpakete verwenden dabei Banisteriopsis Caapi als Beistoff (sortiert nach Beliebtheit):

Banner Ayahuasca kaufen im Shayana Drogen Shop  => UPDATE: fertige Kits bietet leider kein Shop mehr zum Verkauf an. Daher einfach die beiden Zutaten selbst einkaufen.

Banisteriopsis caapi pur konsumieren – Erfahrungsberichte

Man kann auch Banisteripsis caapi pur konsumieren ohne DMT-Komponente. Nutzer aus dem Redditforum berichten über ihre Erfahrungen damit wie folgt:

  • Ich habe das schon mit verschiedenen Arten von Weinreben gemacht. Es war interessant zu sehen, wie die Rebe allein auf dich wirkt. Das hat mir wirklich geholfen, das Verhältnis von Weinrebe zu Licht zu verstehen, wenn man den vollen Tee mit verschiedenen Maestros trinkt. Ich empfehle denjenigen, die mit dem Tee studieren, immer, nur die Rebe zu trinken, damit sie einen Einblick bekommen, was sie auf rein körperlicher Ebene tut.
  • Ich persönlich habe Ayahuasca oder Caapi nie mikrodosiert, aber seit einigen Jahren trinke ich regelmäßig Caapi-only Aufgüsse (keine Mikrodosis). Die Schamanen sagen, dass die Caapi-Rebe der stärkste Pflanzengeist im Amazonasgebiet ist und wenn du die Pflanze rituell mit positiver Energie und Respekt kochst, dann wird der Pflanzengeist aus dem Pflanzenkörper in den Tee gehen, während du ihn kochst. Viele Menschen, die Ayahausca gemacht haben, werden euch sagen, dass im Tee eine Kraft oder eine Intelligenz steckt.
  • Wenn du also ein starkes, nur aus Caapi bestehendes Gebräu haben möchtest, dann kochst du die Pflanze am besten draußen, in der Natur – mir wurde gesagt, dass der Tee während des Kochens die Energie seiner Umgebung absorbiert – für mehrere Stunden und gibst positive Energie/Emotionen in den Tee, während er kocht. Das Gleiche sollte man tun, wenn man Caapi+Chacruna (oder jede andere DMT-Pflanze) kocht. Wenn ich dann den Tee trinke, bleibt der Pflanzengeist ~3 Monate in meinem Körper und arbeitet an ihm.
  • Es beruhigte mich ein wenig, machte mich träge, gab mir etwas Übelkeit. Ich musste viel mehr als eine Mikrodosis nehmen, um auch nur annähernd Visionen zu haben – im Grunde musste ich so viel tun, wie ich ertragen konnte, was eine Menge ist. Was die Sicherheit betrifft, sehe ich keine Bedenken. Ich verstehe nicht, warum die Dieta befolgt werden muss. Und was die Mikrodosierung angeht, so scheint LSD am effektivsten für einen guten Tag zu sein.

Taxonomie und andere Bezeichnungen

Die wissenschaftliche Taxonomie von Banisteriopsis caapi schlägt sich in einer mannigfaltigen Nomenklatur nieder. Da ihr Wuchsbild als Phänotyp stark variiert, existieren ganze vier wissenschaftliche Namen zu ihr:

  • Banisteriopsis inebrians Morton
  • Banisteriopsis quitensis (Niedenzu) Morton
  • Banisteria caapi Spruce ex Grisebach
  • Banisteria quitensis Niedenzu

banisteriopsis caapi kaufen, hier die blütenstände

Unterdessen erfährt diese Pflanze je nach geografischer Region eine andere Bezeichnung. Diese seien im Folgenden für die genuinen Herkunftsländer Ecuador, Kolumbien, Brasilien sowie Peru aufgelistet.

Ecuador:

  • nepe
  • ayahuasca
  • natema

Kolumbien:

  • yagé del monte
  • yagé
  • yagé sembrado
  • ayahuasca

Brasilien:

  • cauupuri mariri
  • caapí
  • mão de onça
  • tiwaco-mariri
  • yage

Peru:

  • shuri-fisopa
  • purga-huasca
  • ayahuasca
  • ayahuasca amarilla
  • ayahuasca negra
  • ciele ayahuasca

Rechtslage: Ist das Kaufen von Banisteriopsis Caapi legal?

Ja, das Kaufen von Banisteriopsis Caapi ist völlig legal! Denn sie untersteht weder dem Betäubungsmittel-Gesetz (BtmG), noch dem Arzneimittelgesetz (AMG). Darüber hinaus hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) im Juli 2014 ein Richtung weisendes Urteil hierzu gefällt. Demnach seien nicht vom Gesetz als Droge erfasste Stoffe trotz ihrer Möglichkeit des Berauschens auch nicht als Arzneimittel einzustufen. Daher könne die Produktion und das Inverkehrbringen solcher Substanzen nicht auf der Grundlage dergestaltiger Gesetze verboten werden.

Banner zauberpilze bestellen als zaubertrüffel im Shayana Drogen Online ShopDavon war insbesondere auch das Cannabinoid Cannabidiol (CBD-Öl) betroffen. Kurzerhand hat der Gesetzgeber CBD dann einfach explizit seit Oktober 2016 in die Liste verschreibungspflichtiger Arzneistoffe aufgenommen. Solange Banisteriopsis Caapi also nicht explizit von einem Gesetz mit seinem Namen erfasst wird, bleibt es legal zu kaufen. Auch die Zutaten für Ayahuasca werden erst zu dem Zeitpunkt illegal, in dem sie zusammengemischt und zubereitet werden. Einzeln sind auch sie absolut legal käuflich.

Allerdings: Das DMT kaufen als purer Wirkstoff und auch einzunehmen wäre illegal. Denn es steht im Betäubungsmittel-Gesetz als nicht legale Droge verzeichnet. Wer es allerdings in Pflanzenform bestellt, etwa als Psychotria viridis bzw. Mimosa hostilis, der darf dies nur zu botanischen Zwecken tun. Zum Beispiel zum Anpflanzen oder der Forschung. Nicht aber zum Rausch, denn dann wäre es nicht mehr legal!

Weshalb sollte man nur beim genannten Shop Banisteriopsis Caapi kaufen? Nun, zunächst einmal arbeitete sich dieser Shop nicht umsonst zum Branchenführer des ganzen Kontinentes über die Jahre hoch.

Abertausende Kunden kaufen dort außerdem seit einer gefühlten Ewigkeit auch andere biogene Drogen wie Magic Mushrooms (Zauberpilze), Salvia divinorum, Pilz Growboxen & Growkits, Kanna, Kava Kava, Ibogain, Holzrosen Samen, CBD-Öl, Hanfsamen, Meskalin Kakteen und viele weitere psychoaktive Pflanzen und Designerdrogen (etwa Legal Highs, die Badesalz Droge, Räuchermischungen wie die Spice Kräutermischung und anderen Research Chemicals).

All diese Substanzen liefert der Shop nicht nur unauffällig und schnell, sondern auch in einer stets ausgezeichneten Produktqualität. Hier kann man sicher sein, auch wirklich hochwertiges Banisteriopsis Caapi zu kaufen. Die Mitarbeiter wissen genau, wie man welche Droge am besten lagert und sicher verpackt versendet, ohne dass sie an Wirkung verlöre.

Ein anderer Grund für das Banisteriopsis Caapi Kaufen in diesem niederländischen Webshop besteht ganz klar in seiner geografischen Lage. Die Niederlande sind nun einmal das vielleicht sogar weltweit toleranteste Land in Sachen Drogen und Konsumkultur. Daher kann man dort entsprechende Psychotropika gefahrlos kaufen, ohne dass sich die ansässige Polizei für die eigenen Kundendaten interessieren würde.

Zwar ist das Besitzen und Kaufen von Banisteriopsis Caapi per se legal – gerade jedoch in Ländern wie Deutschland, Österreich, Schweiz und co weiß man nie, wie lange solch ein Status anhält. Und bevor man in den hiesigen Datenbanken landet, kauft man es lieber im sicheren Ausland. Immerhin müssen unsere Behörden aus steuerrechtlichen Gründen eure Daten jahrelang einsehen können, wodurch Shops aus dem Inland eure Anschrift und alle weiteren Daten Ewigkeiten speichern. Dem kann man aus dem Weg gehen, in dem man B.C. nur in Holland kaufen würde.

Sicher Banisteriopsis Caapi bestellen

Da diese Substanz grundsätzlich (noch) legal ist, kann man bedenkenlos Banisteriopsis Caapi bestellen. Probleme mit Zoll oder Polizei sollte es beim Kaufen daher nicht geben. Auch Polizeihunde können B.C. oder andere Ayahuasca Zutaten nicht riechen, weil sie dafür nie ausgebildet wurden. Dennoch gibt es paranoide Geister unter uns, die selbst beim Banisteriopsis Caapi Bestellen auf Nummer sicher gehen wollen.

Banner Banisteriopsis caapi kaufen im Shayana Drogen ShopDies ließe sich über folgende drei Schritte bewerkstelligen:

  1. Zuvorderst gilt es zum anonymen Banisteriopsis Caapi bestellen keinerlei elektronische Spuren der eigenen Identität im Netz oder auch Offline zu hinterlassen. Dazu könnte man als erstes einen vertrauensvollen Kompagnon beauftragen, das Paket an dessen Adresse zu bestellen.
  2. In einem zweiten Safety-Schritt könnte man auch das Bezahlen von ebenjenem erledigen lassen. Eine andere Option wäre noch, den nötigen Betrag als Bargeld im gepolsterten Brief an den Smartshop zu schicken.
  3. Zu guter Letzt sollte man sich im Bekanntenkreis schön bedeckt halten. Das heißt, nirgends groß herumerzählen, dass man sich Banisteriopsis Caapi gekauft und nach Hause bestellt hätte und nun die Ayahuasca Droge zubereiten würde. Solcherart seltene Rauschmittel exponieren die eigene Stellung als besonders. Und wenn man eines als Drogenkonsument nicht möchte, dann, eine allseits bekannte Person für den Konsum psychedelischer Exoten zu sein!

Externe und interne Links

Interne Links zu Artikeln anderer Drogen:

Externe Links zu Banisteriopsis Caapi:

Like this Post? Please Share!