Kann man Pilze rauchen? Hier steht’s!

Kann man halluzinogene Pilze rauchen? Diese Frage beschäftigt die Magic Mushrooms Community schon seit vielen Jahren. Die einen sagen, Pilze rauchen könne allein chemisch betrachtet keine Wirkung erzielen. Andere sprechen nach „Probieren statt Studieren“ von einer durchaus spürbaren Wirkung.

Banner zauberpilze bestellen als zaubertrüffel im Shayana Drogen Online ShopWir haben euch die Arbeit der Recherche abgenommen und tragen unsere Ergebnisse zum Thema Pilze rauchen in diesem Blogeintrag zusammen und welche Zauberpilzsorte sich dafür am besten eignet.

Kurze Antwort: Nicht wirklich – normale Zauberpilze zu rauchen bringt keinen echten bzw. nur einen sehr leichten, kaum spürbaren Effekt und wäre völlige Verschwendung! Unten gibt es auch die ausführliche Begründung samt Erfahrungsberichten dazu.

Zuvor aber eine kleine Auflistung der beliebtesten Zauberpilze zum Bestellen beim europäischen Marktführer:

BildPsychoaktive PilzeBeschreibungPreisKaufen
Vorschaubild mexikanische magic mushrooms kaufen20g Zaubertrüffel
(Psilocybe Tampanensis)
Halluzinogene Pilze vom Typ magischer Trüffel sind gut und günstig. Tripbeginn ab circa 6 Gramm. Perfekt für Neulinge!
9,95 €Hier
kaufen
Vorschaubild magic truffles mix kaufenWeitere Magic Mushrooms
(Psilocybe Cubensis)
Mexikanische Magic Mushrooms sind die beliebten klassischen Zauberpilze. Hier weitere Sorten im Überblick.
13,50 €Hier
kaufen
vorschaubild allgemein für mushroom growkit pilz growboxPilz GrowboxMittels einer Mushroom Growbox kann sich ein jeder nur mithilfe von Wasser ganz simpel eigene psychotrope Pilze züchten.ab
12,99 €
Hier
kaufen
Vorschaubild lsd ersatz acid kaufenLSD2 LSD-Trips. Sehr farbenbunt und halluzinogen – Alice im Wunderland at its best!23,90 €Hier
kaufen
buy cannabis online as minipic3g Weed “Couch Trip”Die Gras-Sorte Couch Trip wirkt stärker als Hollandweed und ist daher sehr beliebt. Gibt es auch in der leckeren Strawberry Variante!28,90 €Hier
kaufen
Hier weitere psychedelische Pilze kaufen

Kann man nun Pilze rauchen?

Banner lsd kaufen im Shayana Drogen Online ShopWenn man nach Erfahrungsberichten zum Pilze rauchen sucht, so wird man tatsächlich öfters fündig. Fast alle Konsumenten berichten davon, dass sie insbesondere beim Pilze Rauchen in der Bong eine deutliche, aber schwache psychoaktive Wirkung bemerkten.

Diese hielt aber nur etwa 10 bis 20 Minuten an und ebbt dann ganz schnell wieder ab. Daher lohnt sich das Rauchen von Pilzen eigentlich nicht, da Verschwendung. Wenn, dann essen wie vorgesehen auf leeren Magen und los geht die Reise.

Dies betrifft die normal zu kaufenden Magic Mushrooms vom Typ Psilocybinhaltiger Pilze. Denn deren Wirkstoff Psilocybin wird bereits bei Temperaturen von 50 bis 70 Grad Celsius zerstört, sodass man ihn nicht wirklich rauchen kann (ein Feuerzeug erzeugt mehrere hundert Grad). Soviel in der Theorie. In der Praxis aber sollen selbst diese Pilz Drogen wie aufgezeigt eine psychogene Wirkung beim smoken erzielen.

Interessant wäre, was passiert, wenn die Mushrooms im Vaporizer bei etwa 70 Grad geraucht werden würden. Vermutlich rührt der minimale aber spürbare Effekt vom Bongrauchen dadurch, dass wenigstens ein Teil des Wirkstoffes freigesetzt wird und in den Körper gelangt. Der größte Teil wird durch die große Feuerzeughitze aber zerstört. Was würde also passieren, wenn man den Vaporizer nahe am Schmelzpunkt von Psilocybin betriebt? Wenn ihr das getestet habt, dann bitte unbedingt als Kommentar unten kurz mitteilen! Danke sehr.

Konsumenten berichten von ihrer Erfahrung des Pilze Rauchens (mittels Feuerzeug) Folgendes:

Erfahrungsberichte

banner zum gras kaufen weed bestellen cannabis shop in form von 3g

  • Ich hab auch schon erfolgreich Pilze in der Bong geraucht. Das geht schon, nur ob die jetz stärker gewesen währen wenn ich sie gegessen hätte k.A.

  • Habe vor langem mal Hawaiianische in einen Joint gebröselt. Geschmack war eher übel, und die Wirkung kam nur langsam. Nach einiger Zeit sah ich ein paar Regenbogenfarben, aber nach einer halben Stunde war es schon vorbei. Hat sich nicht gelohnt. Aber: Pilze enthalten sowohl Psilocin wie auch Psilocybin. Nur das erstere ist rauchbar, das zweite nicht wegen der Bindung mit Phosphorsäure. Somit wären die Pilzsorten, welche anteilig viel Psilocin enthalten, besser zum Rauchen geeignet. Aber das ist rein Hypothetisch, Rauchen ist immer very-low-dose, und da würde ich eine Schoggi bevorzugen.

  • Habs schon sehr oft gemacht! Vorallem in der Bong. Es wirkt zwar, aber so minimalst das es eigentlich schon wieder Verschwendung ist!

  • also ich hab s heute probiert und bin zum entschluss gekommen das nach kurzer zeit ein echt krasser flash kommt! ein richtiges BUMM!!! nacher ca 10-15 min ist er aber schon wieder langsam am gehen aber minimum 8 min voll weg^^ und ja das mit dem kopf stimmt hab im nachhineine scheiss kopfweh bekommen.

    Quelle: eve-rave.ch/Forum/ (ein Drogenforum)

Fliegenpilze kann man rauchen!

Anders als die klassischen Zauberpilze kann man wegen des anderen Wirkstoffes Muscimol unstrittig Fliegenpilze rauchen. Der Schmelzpunkt von Muscimol liegt bei 175 Grad Celsius. In unserem Artikel zum Fliegenpilz kaufen (Amanita muscaria) steht Genaueres. Beispielsweise verwendet man dazu bevorzugt die Haut vom Hut des Fliegenpilzes. Manche rollen diese zu einer Art Joint zusammen und lassen sie so vor dem Rauchen trocknen.

Andere zerkleinern den getrockneten Pilz und verräuchern ihn dann. Dies funktioniert auf jeden Fall mit starker Wirkung. Allerdings sollte man sich beim Fliegenpilz in Acht nehmen! Er ist zwar nicht wirklich lebensgefährlich giftig (das scheint ein Märchen zu sein), aber kann doch arge Nebenwirkungen wie Erbrechen und Durchfall nach sich ziehen.

Zusammenfassung: „normale“ psychoaktive Pilze zu rauchen vom Typ Psilocybin soll nach einigen Erfahrungsberichten eine kleine Wirkung erzielen, aber Verschwendung sein weil man kaum etwas davon merkt. Andere psychotrope Mushrooms Drogen wie den Fliegenpilz hingegen kann man verräuchern und erhält eine starke bewusstseinserweiternde Wirkung dabei.Fliegenpilz

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)

Loading...
Artikel gefiel? Dann bitte teilen und verlinken!




3 Kommentare


  1. // Antworten

    ganz kleiner Tip:

    einfach mal paar getrocknete als Tee probieren. Kommt innerhalb von Minuten und ohne Zwischenbahnhof. Aber auch pulverisieren und kurz mit bissl Honig in die Mikrowelle, rumrühren, fertig ! 🙂
    auf de.soc.drogen gab es vor oder um die Jahrtausendwende diverse Treffen von Druffies, die zwar auch nix ausgelassen haben, aber trotzdem meilenweit von den Kaputtnix entfernt waren, die sich möglichst schnell, möglichst weit und mit dem geringsten Aufwand abschießen wollten. Auf einem dieser Treffen fragte auch mal jemand, ob man Pilze rauchen könne. Plötzlich ein knockentrockener Kommentar aus dem Kifferzelt nebenan : “alles rauchen außer Mutti!” Was lagen wir vor lachen ! 🙂 Weil sowas von auf den Punkt gebracht ! Die einen hatten gutes Gras dabei und waren breit ohne Ende, während die anderen sogar Kuhfladen oder alte Hausschuhe geraucht hätten, nur um irgendwie legal high werden zu können.
    Summa summarum: Pilze rauchen ist Quatsch, aber so als Schokolade ( als Pedant zu den “Haschgiftkeksen” ) könnte ich mir die gut vorstellen. Auch haltbarkeits- und portionierbartechnisch.


    1. // Antworten

      Früher (TM) konnte man sogar noch unter der Hand im Headshop Pilzschokolade kaufen!

      Pilze als Tee getrunken? Kann ich mir nur schwer vorstellen – es sei denn man trinkt sie natürlich mit. Aber nur ein Auszug quasi? Gerne kannst Du einen Erfahrungsbericht dazu schreiben und wir bringen ihn als eigenen Blogbeitrag heraus 🙂


  2. // Antworten

    Nein, wirklich einfach nur als Tee. Waren mitgebrachte Semilanceatas, irgendwann mal zu Silvester. Hatte damals eine gute Bekannte, sie bezeichnete sich selbst als Schamanin und war es wohl auch. Waren nichtmal allzuviele Pilze, aber die Wirkung kam wie eine Dampfwalze. Freilich knabberten wir den “Satz” auch noch mit, man wollte ja nix verkommen lassen. Aber alleine schon der Wirkungseintritt war einfach innerhalb kürzester Zeit und die Wirkung gemessen an der Dosis hammerhart. Vielleicht mach ich das ja auch nochmal im Selbstexperiment, aber ich denke nicht, dass sie damals noch großartig was dazugemischt hat. Sie kochte uns ganz einfach einen Tee und ich vertraute ihr. Da ich damals auch ganz gerne mal einen Ephedra-Tee getrunken habe, hätte ich Zitronensäure etc. gleich herausgeschmeckt. Ganz davon abgesehen, dass sie mir nie etwas serviert hätte, von dem ich keine Ahnung hatte. Genug Semi’s für ‘ne große Kanne Tee hab ich jedenfalls noch, bevor der Herbst wieder frisches Gold ins Säckl spült ….. ich meld mich dann einfach. ZAUBERPILZBLOG ist nebenbei bemerkt einfach mal ein schöner Name für ein Drogenforum. Im Gegensatz zu RAUCHERLUNGE.ORG oder SCHNAPSLEICHENLEBER.DE … oder so ähnlich 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.