Durban Poison Hanfsamen kaufen: Ernte, Wirkung, Wuchsverhalten (Sortensteckbrief)

durban poison Hanfpflanze als feminisierte Hanfsamen kaufen zum outdoor grow
Prächtige Durban Poison Hanfpflanzen in der Blütephase (draußen per Guerilla-Growing angebaut)

Wer Durban Poison Hanfsamen kaufen will (am besten von hier), der erhält mit diesen Cannabis-Seeds eine äußerst robuste Outdoor-Hanfsorte mit riesigem Ertrag. Aufgrund ihrer afrikanischen Herkunft kommt sie mit wenig Wasser zurecht, sodass sie sich hervorragend für das Guerilla-Growing eignet (also dem Hanfanbau in freier Wildnis ohne tägliche Pflege).

Alles was man über Durban Posion wissen muss, liefert dieser Sortensteckbrief: Erntezeitpunkt, Erntemenge, Wirkung des Weeds, THC-Gehalt, Wuchsverhalten, Aussehen, Nährstoffansprüche, Bilder, Growreports etc.

Durban Poison Hanfsamen kaufen

=> HIER günstig Durban Poison Hanfsamen kaufen (3 feminisierte Samen für nur 24,95 €)

Durban Poison Hanfsamen zu kaufen ist für jeden Outdoor-Grower eine Entscheidung, die er nicht bereuen wird. Der Profi kann damit große Erntemengen einfahren, während der Anfänger damit auch trotz Fehlern zuverlässig Gras draußen anbauen kann. Besonders Guerilla-Grower schätzen die Hanfsorte Durban Poison, weil sie sehr robust und resistent ist (gegen Wassermangel, Schädlinge etc), sodass man sie ohne viel Pflege einfach in die Wildnis pflanzen kann, um im Herbst erfolgreich zu ernten.

Beim Kaufen von Hanfsamen der Sorte Durban Poison sollte man unbedingt darauf achten, dass es sich um feminisierte Samen handelt. Dadurch erhält man nur weibliche Hanfpflanzen und keine nutzlosen Männchen. Zudem sollte man nur auf den Originlzücher Dutch Passion setzen und keine Seeds von anderen Breedern dieser Sorte beziehen. Damit geht man sicher, nur die nicht verunreinigte Originalgenetik zu erhalten!

Wer Durban Poison Seeds bestellen möchte, der kann dies sehr günstig bei einem der führenden Hanfsamenshops Europas tun, dem Amsterdamseedcenter:

Neuerdings gibt es Durban Poison auch als Autoflower Hanfsamen zu kaufen:

6 bis 7 Wochen nach Aussaat sind die Durban Posion Autoflower Seeds erntereif, werden aber natürlich nicht so groß wie das Original. Entsprechend fällt auch die Ernte kleiner aus. Ihre Robustheit aber bleibt bestehen.

Die originale Hanfsorte Durban Poison stammt aus der südafrikanischen Hafenstadt Durban. In den 1970-er Jahren brachten Hanffreunde sie mit nach Europa. In Holland wurde sie seitdem kontinuierlich weitergzüchet und immer mehr verbessert. Oft wird sie als reine Sative beschrieben. Der Züchter Dutch Passion jedoch gibt an, dass im Laufe der Zuchtoptimierung unbekannte Indica-Erbanlagen mit der Durban gekreuzt wurden. Sie ist also mindestens stark Sativa-dominant. Heute gilt diese Cannabissorte als eine der robustesten Outdoor-Sorten für europäische Hanfgärtner!

durban-poison-outdoor-grow bild
Durban Poison Hanfpflanze kurz vor der Ernte

Blütedauer von Durban Posion

Die Blütedauer / Blütezeit von Durban Poison beträgt 8 bis 9 Wochen. Dies ist für eine Sativa recht wenig, was eventuell dem Einkreuzen von etwas Indicagenetik geschuldet ist. Bis zum Ende der Blüte kann sie Outdoor locker bis zu 3 Meter groß werden!

Outdoor-Erntezeitpunkt von Durban Poison

Der Erntezeitpunkt von Durban Poison liegt beim Outdoor-Anbau in unseren Breiten bei Ende September bis Anfang-Mitte Oktober. Sie wird in aller Regel also rechtzeitig fertig. Beim “Seedfinder” haben verschiedene Grower folgende Erntezeiten dieser Hanfsorte festgemacht:

durban poison erntezeit outdoor als liste
Erntezeiten beim Outdoor-Growing der Sorte Durban Poison

Durban Poison Erntemenge und THC-Gehalt

Die Erntemenge von Durban Poison fällt stark überdurchschnittlich hoch aus. Der Originalzüchter Dutch Passion beschreibt den Ertrag als “XXL”. Mehrere hundert Gramm sind auf jeden Fall möglich!

Der THC-Gehalt hingegen ist eher als durchschnittlich bis etwas weniger als normal einzuordnen. Er wird mit 5 bis 10% THC angegeben. Der CBD-Gehalt gilt als eher gering.

Robustheit, Resistenz und Nährstoffbedarf

Die Pflanzen aus Hanfsamen der Sorte Durban Poison sind berühmt für ihre übergroße, allgemeine Robustheit. Die Pflanzen sind sehr resistent gegen Krankheiten und Schädlinge, nicht schimmelanfällig, benötigen keine tägliche Pflege, kommen mit wenig Wasser und Nährstoffen aus und vertragen auch eine Überdüngung. Die anfängliche Herbstkälte hält die Durban locker aus, lediglich lila-farbige Blütenkelche sind dann zu erkennen.

Diese Eigenschaften macht diese Cannabis-Sorte neben Hollands Hope zu einer der besten Outdoorsorten vor allem für Neulinge und Guerilla-Grower. Man kann die Zuhause vorgezogenen Durban Poison Jungpflanzen problemlos in der Wildnis aussetzen und sich selbst überlassen. Für die Anfangsphase empfiehlt sich natürlich trotzdem ein Schutz vor Schnecken und Wildfraß (also Schneckenkorn und Pflanzenschutzgitter verwenden).

durban poison x pinapple pomegranate
Dies eine Kreuzung aus Durban Poison und Pinapple Pomegranate. Der Ertrag dieses Hybriden wird bei sicherlich über einem Kilogramm liegen!

Phänotyp und Genotyp

Der Phänotyp ist typisch Sativa: Groß, breit, langfingrige Blätter und tannenbaumähnlich am Ende der Blütephase. Sie wird 2 bis 3 Meter beim Outdoorgrowing groß. Die Buds haben oft eine dunkelgrüne Farbe.

Genotyp: Prinzipiell zählt Durban Poison zu den Ursprungssorten des südafrikanischen Kontinentes, gilt also als sog. “Landrasse”. Die Nirvana Durban ist allerdings mit einem Skunk#1 Männchen gekreuzt. Auch die Originalhanfsorte von DP hat laut Züchter einige unbekannte Indica-Genetiken zur Verbesserung erhalten. Eine reine Sativa wird sie also nicht merh sein, aber sehr sativalastig (mindestens 90%).

Breeder, die Hanfsamen dieser Sorte zum Kauf anbieten, sind: Dutch Passion, African Marijuana Seeds, Nirvana (aber nur Dutch Passion zählt als Originalzüchter!)

Wirkung und Geschmack

Ein Grower schreibt über die Wirkung von Durban Posion Folgendes:

Ich muss ehrlich sagen, dass ich nie wieder eine so klare Sativa hatte, wie die Durban. Der Rausch kam sehr langsam, besonders beim pur rauchen stellte sich nach 2 -3 Köpfen ein leicht beschwingtes Gefühl ein, alles wurde witzig und es war ein wenig wie die angetrunkene Hausfrau nach einem Gläschen Sekt. Sehr feines angenehmes Up-High, ohne Couchpotatoeffekt. Ansonsten hat sie ein sehr zitronig-scharfes Aroma, was ein bißchen an den typischen Haze Geruch erinnert.

Die Durban Poison hat laut Züchter einen

würzigen, leicht nebelhaften Geschmack, mit einem Hauch von Anis, Lakritze und Gewürznelken.

Durban Poison Bilder

Folgend eine Bildergalerie mit Bildern von Durban Poison Hanfpflanzen in verschiedenen Wachstumsstadien:

Durban Poison Growreports

Folgend einige interessante Durban Poison Growreports. Growreports sind Berichte, in denen ein Grower (also Hanfanbauer) den Verlauf seiner Cannabispflanzen in Text und Bild dokumentiert.

Weiterführende Artikel

Weiterführende Artikel zum Thema Hanfsamen kaufen, Hanfsamen keimen, Gras kaufen etc aus diesem Blog sind:

Hanfsamen kaufen & bestellen: Preisvergleich der besten Sorten

Hanfsamen keimen – die besten Methoden mit Bildern und Anleitung

Männliche & Weibliche Hanfpflanzen: Erkennen und Verarbeiten

Autoflowering Hanfsamen kaufen – Preisvergleich der besten Sorten

Gras kaufen und Cannabis online bestellen (Weed, Marihuana, Hanf)

Like this Post? Please Share!




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.