Rick Simpson Cannabis-Öl (RSO) herstellen: Anleitung & Infos

Dieser Artikel behandelt eine einfache, verständliche Anleitung zum selber Herstellen des originalen, medizinischen Rick Simpson Cannabis-Öls (RSO) gegen Krebs.

Als Rick Simpson Öl (RSO) bezeichnet man besonders potentes Cannabisöl mit einem THC-Gehalt von mindestens 90%, das durch eine besondere Methode nach Rick Simpson hergestellt wird. Anwendung findet dieses medizinische Hanföl als Mittel gegen Krebs, mit dem der Erfinder Rick Simpson seinen eigenen Hautkrebs geheilt hat und von dem zahlreiche Menschen weltweit ähnliche Anti-Krebswirkungen und Heilerfolge berichten.

Banner CBD Öl Gold kaufen 5%Die folgende Anleitung zur Cannabisölherstellung darf aber nur in Ländern praktiziert werden, in dem der Umgang mit großen Mengen THC und Cannabis legal ist! Bitte erkundigt euch also vorher nach der gültigen Rechtslage eures Landes und handelt nicht gesetzeswidrig.

Das größte Problem bei der Sache ist neben der Rechtslage nicht einmal die Ölherstellung als solche, sondern vielmehr das Auftreiben der nötigen Mengen Cannabisblüten und des Preises dafür. Die therapeutische Anwendung des Ricksimpsonöls umfasst ja die orale Einnahme von 60 Gramm dieses THC-Öls über 90 Tage. Dafür sind circa 500 Gramm Cannabis als Ausgangsmaterial erforderlich, welche ungefähr 5000 Euro kosten. In unserem Artikelabschnitt “Rick Simpson Hanf-Öl kaufen” wird dieses Thema detaillierter beleuchtet und mögliche Bezugsquellen genannt.

Rick Simpson Öl herstellen (RSO) – Anleitung

Es folgt eine Schritt für Schritt Anleitung zum Herstellen des Rick Simpson Cannabis-Öls (RSO) gegen Krebs.

Benötigte Materialien:

  • Natürlich die besagten 450 bis 500g Cannabisblüten in trockenem Zustand für 60g / 60ml Rick Simpson Öl gegen Krebs (unten im Artikel steht, welche Bezugsquellen Patienten hierfür zur Verfügung stehen)
  • 8 bis 9 Liter Lösungsmittel (Rick Simpson verwendete stets entweder Ether, Naphtha oder 99% Isopropyl-Alkohol – wir empfehlen den 99%igen Alkohol)
  • Kantholz von etwa einem Meter Länge, um das Marihuana zu zerstoßen und zu waschen
  • 2 Eimer mit je 20 Liter Fassungsvermögen und einer genügenden Tiefe, sodass der Cannabisöl-Lösungsmittel-Mix nicht herausspritzt
  • Einige kleinere (verschließbare) Behältnisse, um den Cannabisöl-Lösungsmittel-Mix nach der Filterung aufzufangen
  • Trichter, die in die Öffnung der kleinen Behältnisse passen
  • Kaffeefilter, die in die Trichter passen
  • Ein elektronischer Reiskocher
  • Ein großer Ventilator
  • Messbecher aus Edelstahl bzw. Tasse aus rostfreiem Stahl
  • Thermometer bis mindestens 150 Grad
  • Pipette
  • Kaffee-Tassenwärmer oder Ofen (um das THC-Öl am Ende ordentlich umzufüllen)
  • Plastik-Spritzen ohne Nadeln, um das Rick Simpson Haschöl damit aufzunehmen und später besser dosieren zu können

Kommen wir nun zur RSO-Anleitung. Diese basiert auf einem englischsprachigen Text von cannabisni.com/ (Bilder stammen von Wikihow) und orientiert sich genauestens an der Originalherstellungsweise von Rick Simpson, welcher seine Methode in aller Ausführlichkeit auch auf seiner Website vorstellt:
phoenixtears.ca/producing-the-oil/

Anleitung zum Rick Simpson Öl Herstellen:

  1. Gebe das komplett trockene Cannabis in einen Eimer
  2. Etwas Lösungsmittel dazugeben, sodass die Blüten gut durchfeuchtet werden
  3. Mit dem natürlichen (von Chemie und sonstiger Verunreinigung freien) Kantholz oder einem ähnlichem Gegenstand wird das Pflanzenmaterial nun sorgfältig zerquetscht
    rick simpson oel herstellen RSO anleitung
  4. Jetzt so viel weiteres Lösungsmittel hinzugeben, dass das Ausgangsmaterial damit vollständig bedeckt wird
  5. Mit dem Holz wird diese Mixtur weiter bearbeitet, umgerührt, zerstampft und ähnlich umhergewirbelt für ganze 3 Minuten (um das THC zu lösen)
  6. Umgießen des Lösungsmittel-Öl-Mixes in den anderen Eimer (wir haben so schon circa 80% des THCs gewonnen), ohne dass das Pflanzenmaterial mitfließt
  7. Um an die restlichen 20% THC zu gelangen, führen wir einen zweiten Waschgang durch. Also wieder so viel Lösungsmittel in den ersten Eimer gießen, bis das Pflanzenmaterial ganz bedeckt ist. Dann bearbeiten wir es wieder 3 Minuten lang mit dem Holz.
  8. Nun gießen wir erneut die Lösungsmittel-Öl-Flüssigkeit in den zweiten Eimer um zum schon vorhandenen Mix aus dem ersten Waschgang
  9. Das ausgewaschene Pflanzenmaterial kann nun entsorgt werden, da wir sämtliche Cannabinoiden Wirkstoffe extrahiert haben. Diesen Eimer säubern wir von allen Resten, denn wir brauchen ihn gleich wieder.
  10. Der gesamte Lösungsmittel-Hanföl-Mix wird nun durch einen Kaffeefilter oder ein feines Seihtuch (Kästetuch o.ä.) in ein sauberes Behältnis (z.B. den ersten, eben gereinigten Eimer) oder mehrere kleine gegossen. So filtern wir noch enthaltende Pflanzenteile heraus.
    rick simpson oel herstellen RSO anleitung
    rick simpson oel herstellen RSO anleitung
  11. Als nächstes muss das Lösungsmittel entfernt werden. Dies geschieht durch erhitzende Verdampfung. Dazu eignet sich ein Reiskocher gut. Hierbei muss unbedingt sichergestellt werden, dass man in einer gut durchlüfteten Umgebung arbeitet! Also Fenster auf und Ventilator in Richtung der aufsteigenden Dämpfe richten. Da diese sehr leicht entflammbar sind, dürfen in deren Nähe keine Zigaretten, Funken, Hitzequellen etc. gelangen.
    rick simpson oel herstellen RSO anleitung
  12. Der Lösungsmittel-Hanföl-Mix wird in den Reiskocher gegossen, bis dieser zu ¾ gefüllt ist
  13. Reiskocher anschalten und auf hoher Hitze einstellen
  14. Nun gießt man je nach bereits verdampftem Lösungsmittel immer wieder die Mixtur nach, bis schließlich alles im Reiskocher ist
  15. Wenn alles des Lösungsmittel-Hanföl-Mixes im Reiskocher gelandet ist, fügt man einige Wassertropfen am besten per Pipette hinzu. Pro verwendeten 30g Cannabis werden 10 Tropfen in den Reiskocher hinzugegeben. Bei 500g Ausgangsmaterial also 166 Tropfen.
    rick simpson oel herstellen RSO anleitung
  16. Wenn noch etwa 3cm der Lösungsmittel-Öl-Wasser-Mischung im Reiskocher verbleiben, zieht man sich Ofenhandschuhe an, nimmt den Kocher in die Hand und schwenkt die Mixtur vorsichtig.
  17. Weiter schwenken, bis das Lösungsmittel vollständig verdampft worden ist und stellen dann auf niedrige Hitze beim Reiskocher um. Die hinzugefügten Wassertropfen helfen uns nun die restlichen Lösungsmittelrückstände zu beseitigen und schützen außerdem das Cannabisöl vor zu großer Hitze. Wichtig ist, dass das Öl beim Verdampfungsvorgang niemals über 140 Grad, aber über 120 Grad heiß ist zur richtigen Decarboxylierung. Manche Quellen in den USA schreiben auch, dass die Dauer und Hitze eines Reiskochers nicht ausreicht, um das komplette THC-A in THC umzuwandeln. Daher greifen sie zu einem Elektro-Ofen. Wir empfehlen, im Zweifelsfall die Beibehaltung der Rick Simpson öl Herstellungsmethode, wollen das aber erwähnt haben.
  18. Mit Handschuhen wird nun der Topf aus dem Reiskocher entfernt, der das RSO THC-Öl enthält
  19. Gieße das Öl in den Edelstahl-Behälter
  20. Dieses Behältnis wird jetzt auf einen Kaffee-Wärmer gestellt oder bei niedriger Hitze (max. 50 Grad) im Ofen aufbewahrt. Denn es befinden sich immer noch Wasserreste darin, die nun über viele Stunden durch die geringe Hitze entweichen können. Wenn keine Aktivität mehr auf der Oberfläche des Öls zu erkennen ist, ist die Rick Simpson RSO Hanföl Medizin gegen Krebs fertig.
    rick simpson oel herstellen RSO anleitung
  21. Zur optimalen Einnahme und besseren Dosierung sollte man das Rick Simpson Öl nun in kleine Plastikspritzen (natürlich ohne Nadeln) aufziehen:
    rick simpson oel herstellen RSO anleitung

Das war die Anleitung zur Herstellung des RSO. Bei offenen Fragen könnt ihr diese einfach unten als Leserkommentar anonym stellen.

Wichtig: Je nach Ausgangsmaterial, Lösungsmittel, Methode etc. schwankt die Farbe des Rick Simpson Cannabisöls! Es muss also nicht zwangsweise bernsteinfarben sein.

In einem wissenschaftlichen Papier untersuchte man die verschiedenen Herstellungsverfahren der Cannabisölherstellung und kam zu dem Ergebnis, dass es erstens immer  mehr zu einer selbstbehandelnden Volksmedizin wird und zweitens sehr einfach von jedermann ohne besondere Geräte selbst hergestellt werden kann. Das Paper beschäftigt sich eher mit den chemischen Aspekten und weniger mit der Wirksamkeit. Hier das Fazit:

Concentrated cannabis extracts, also known as Cannabis oils because of their sticky and viscous appearance, are becoming increasingly popular among self-medicating patients as a claimed cure for cancer. In general, preparation methods for Cannabis oils are relatively simple and do not require particular instruments. The most well-known example of such a product is called ‘Simpson oil’. The purpose of the extraction, often followed by a solvent evaporation step, is to make canna-binoids and other beneficial components such as terpenes available in a highly concentrated form. Although various preparation methods have been recommended for Cannabis oils, so far no studies have reported on the chemical composition of such products.

Recognizing the need for more information on quality and safety issues regarding Cannabis oils, an analytical study was performed to compare several generally used preparation methods on the basis of content of cannabinoids, terpenes, and residual solvent components. Solvents usedinclude ethanol, naphtha, petroleum ether, and olive oil. The obtained results are not intended to support or deny the therapeutic properties of these products, but may be useful for better understanding the experiences of self-medicating patients throughchemical analysis of this popular medicine.

Auf Deutsch übersetzt heißt das:

Konzentrierte Cannabisextrakte, die wegen ihres klebrigen und zähflüssigen Aussehens auch als Cannabis-Öle bekannt sind, werden bei selbstmedizierenden Patienten immer beliebter, um Krebs zu heilen. Im Allgemeinen sind die Zubereitungsmethoden für Cannabis-Öle relativ einfach und erfordern keine besonderen Instrumente. Das bekannteste Beispiel für ein solches Produkt ist das Simpson-Öl. Der Zweck der Extraktion, oft gefolgt von einem Lösungsmittelverdampfungsschritt, ist es, Canna-Binoide und andere vorteilhafte Komponenten wie Terpene in hochkonzentrierter Form zur Verfügung zu stellen. Obwohl für Cannabis-Öle verschiedene Zubereitungsmethoden empfohlen wurden, gibt es bisher keine Studien über die chemische Zusammensetzung solcher Produkte.

In Anbetracht der Notwendigkeit weiterer Informationen über Qualitäts- und Sicherheitsfragen bei Cannabisölen wurde eine analytische Studie durchgeführt, um mehrere allgemein gebräuchliche Zubereitungsmethoden auf der Grundlage des Gehalts an Cannabinoiden, Terpenen und Restlösungskomponenten zu vergleichen. Zu den verwendeten Lösungsmitteln gehören Ethanol, Naphtha, Petrolether und Olivenöl. Die erzielten Ergebnisse sollen nicht dazu dienen, die therapeutischen Eigenschaften dieser Produkte zu unterstützen oder zu verleugnen, können aber für ein besseres Verständnis der Erfahrungen von selbstmedizierenden Patienten durch die chemische Analyse dieser Volksmedizin nützlich sein.

Video-Anleitungen zur Herstellung von Rick Simpson Hanföl gegen Krebs (RSO)

Im Internet existieren mehrere Videos, in denen man dabei zusehen kann, wie man Rick Simpson Hanföl gegen Krebs herstellt. Leider verschwinden diese Video-Anleitungen oft sehr schnell wieder aus dem Netz und werden gelöscht (wahrscheinlich weil rechtlich problematisch). Sollten die folgenden Videos also nicht mehr verfügbar sein, kann man selbst einfach auf www.Youtube.com danach suchen mittels Begriffen wie “make RSO” oder “how to make rick simpson oil”. Die allermeisten sind natürlich auf Englisch.

Hier ein deutsches Video zur Herstellung von Rick Simpson Hanföl gegen Krebs (RSO):

 

Folgend sehr ainteressante deutsche Informationsvideos über das RSO:

 

Und hier einige englischsprachige Videos darüber, wie man wirksames Rick Simpson Cannabisöl gegen Krebs selber macht und korrekt herstellt:

 

https://www.youtube.com/ watch?v=Rm3o9IcsWfg

 

Hinweise zur RSO-Herstellung

Nach dieser Schritt für Schritt Anleitung zum RSO selber Machen und Herstellen von eigenem Rick Simpson Hanföl gegen Krebs, seien noch wichtige Hinweise vom Erfinder Rick Simpson persönlich zu seinem Öl und dessen richtiger Herstellung gegeben:

  • Benötigte Menge Cannabis: je nach Qualität zwischen 450 und 500 Gramm (bei weniger THC-reichen Sorten auch wesentlich mehr) für 60 Gramm bzw. 60ml Rick Simpson Cannabis Öl (Kostenpunkt: beim Kauf auf dem Schwarzmarkt zahlt man für 500g gute Hanfblüten ohne gute Dealer-Connection 4 bis 5 tausend Euro)
  • Das Cannabis-Ausgangsmaterial muss absolut trocken sein durch normale Trocknung an der Luft (kein nachhelfen, in dem man die feuchten Cannabisblütenstände etwa im Ofen trocknet o.ä.)
  • Die Hanfsorte sollte bestenfalls eine reine Indica sein, höchstens aber 10% Sativa-Anteil aufweisen
  • Sorten mit einem hohen THC-Gehalt sind zu bevorzugen, ab 20% aufwärts wäre gut
  • Als Lösungsmittel nimmt Rick Simpson entweder Ether, Naphtha oder 99% Isopropyl Alkohol
  • Der Raum, in dem die Herstellung des Cannabisöls vorgenommen wird, sollte gut belüftet sein (wegen der Lösungsmittel, die erstens ungesund beim Einatmen sein können und zweitens bei unzureichendem Luftaustausch eventuell ein explosives Gas-Luft-Gemisch bilden könnten -> daher Ventilator laufen lassen und Fenster auf!)
  • Wenn ein THC-Messgerät aufzutreiben ist: am Ende den THC-Gehalt des RSO-Öls überprüfen und auch vorher den durchschnittlichen Gehalt der zerkleinerten und vermischten Hanfblüten messen (um abzuschätzen, ob die Ausgangsmenge reicht oder nicht und potent genug ist)

Wo erhält man die Hanfblüten als Ausgangsmaterial für das Rick Simpson Hanföl gegen Krebs?

Eine häufige Frage lautet: Wo erhält man die benötigten Hanfblüten als Ausgangsmaterial für die Herstellung von eigenem Rick Simpson Hanföl gegen Krebs? Vor allem, weil sie ja fast überall auf der Welt verboten sind. Nur in den legalisierten Bundesstaaten der USA bekäme man sie (bzw. sogar gleich das RSO-Cannabisöl als solches direkt) oder in Kanada. Als Europäer muss man zu illegalen Quellen greifen. Achtung: Bitte begeht keine illegalen Handlungen und folgt der Rechtslage in eurem Land!

Hierfür gibt es 3 Wege:

  1. Cannabis kaufen in Holland in einem Amsterdamer Coffeeshop oder beim Dealer: Für Europäer ist dies eine mögliche Option. ABER: jeder Coffeeshop darf in Holland maximal 5g Gras am Tag an eine Person verkaufen. Man müsste also sämtliche Coffeeshops den ganzen Tag abklappern und am nächsten Tag wieder. Nach gut einer Woche hätte man dann die 500g zusammen, die man allerdings auch noch in sein Heimatland bringen müsste. Dies wäre jedoch Schmuggeln von Drogen und würde hochbestraft. Zudem ist hier die Gefahr des Erwischtwerdens am größten. Der Kauf von Weed beim Drogendealer würde auch gehen, aber ein vor allem älterer Krebspatient mit Interesse am Rick Simpson Hanföl hat sicherlich keinerlei Kontakte, die er da bemühen kann.
  2. Darknet: Im Darknet könnte man günstig große Mengen gutes Cannabis bestellen. Im Vergleich zum Kauf beim Drogendealer oder Coffeeshop spart man so 20 bis 50%. Man bezahlt per Bitcoin und bekommt es nach Hause per Post geliefert. Anhand der Bewertungen auf dem Darknetportal kann man sehen, ob der Händler sertiös und zuverlässig ist. Weitere Infos dazu im Artikel “Drogen bestellen und kaufen im Darknet” oder im separaten Kapitel unseres Cannabisölartikels “Rick Simpson Öl kaufen“.
  3. Hanfsamen kaufen und Cannabis selber anbauen: Am günstigsten ist diese dritte Option. Einfach selber Hanf anbauen und ernten. Wenn man das draußen in der Natur (“Outdoor-Grow”) praktiziert, kostet es nicht mehr als 100 Euro, ist sehr leicht zu handhaben und man kann kiloweise ernten (hierfür empfiehlt sich die robuste Hanfsorte Durban Posion). Indoor unter Kunstlicht kostet der Hanfanbau schon mehr und ist aufwendiger, aber immer noch viel weniger als der direkte Kauf. Das Problem hierbei: die Zeit! Vom Samen bis zur Ernte dauert es selbst bei schnellen Autoflower-Hanfsamen mindestens 2 bis 3 Monate und nicht jeder Patient hat so viel Zeit.

Rick Simpson Cannabisöl kaufen statt selber machen?

Manch einer möchte nicht den ganzen Aufwand der RSO-Öl-Herstellung selbst betreiben, sondern würde ganz einfach das fertige Rick Simpson Cannabisöl kaufen. Geht das denn?

Aufgrund der Rechtslage ist das Kaufen von RickSimpsonÖl in den meisten Ländern der Welt verboten und nur schwer möglich, allein, weil die Nachfrage danach sehr gering ist. RSO zu kaufen gibt in den Staaten, in denen es illegal ist, einzig und allein im Darknet!

Nur im Darknet kann man als Europäer das Rick Simpson Hanföl gegen Krebs kaufen. Selbst in den Niederlanden ist es nicht möglich, da auch dort sämtliche THC-Öle aufgrund der hohen Konzentration an Wirkstoffen verboten sind.

In den USA bezahlt man für legales RSO nur 1500 Dollar (60ml, also eine Behandlung). Im Darknet ungefähr das Doppelte. Folgend Screenshots aus dem Darknet zeigen Beispielangebote:

rick simpson öl kaufen im darknet rick simpson öl kaufen im darknet

Mehr Informationen dazu mit ausführlichen Preislisten etc in diesem Artikel:

Cannabisöl kaufen (Rick Simpson THC-Öl) & Haschöl herstellen

Alternativen und Ergänzungen zur Krebstherapie

Alternativ bzw. ergänzend zur Krebstherapie mit dem Rick Simpson Öl bieten sich insbesondere die beiden schamanischen Medizinpflanzen(sude) Ayahuasca und Iboga an.

Beide werden seit Jahrtausenden als schamanische, sehr wirksame Medizin auch gegen schärfste Krankheiten verwendet. Sie lösen Visionen und Selbsterkenntnisse aus, die bei vielen Patienten schon heilend gewirkt haben! Von beiden Arzneien sind Erfahrungsberichte überliefert, in denen die Leute behaupten, dass die Einnahme und die damit verbundene Selbstheilung durch wahre Erkenntnis ihren Krebs besieht hätte! Man sollte sich daher damit durchaus ernsthaft befassen und einen Versuch in Erwägung ziehen. Ayahuasca kostet keine 20 Euro und eine therapeutische Dosis Iboga kostet je nach Körpergewicht zwischen 200 und 300 Euro (da sehr seltene, langsam wachsende Pflanze).

Möget ihr Heilung erfahren und aus tiefstem Herzen gesegnet sein _()_ !

Weiterführende Artikel und Links

Abschließend seien noch weiterführende Artikel und Links zur Thematik anheim gestellt:

CBD-Öl kaufen:

CBD-Öl kaufen & legal bestellen: Preisvergleich der besten Produkte

Gras kaufen:

Gras kaufen und Cannabis online bestellen (Weed, Marihuana, Hanf)

Hasch machen:

Hasch herstellen: Alle Methoden mit ausführlicher Anleitung

Gras Ersatz und Weed Alternativen:

Cannabis Ersatz: Geheimtipps zur wirkungsvollen Gras & Weed Alternative!

Weibliche und männliche Hanfpflanzen erkennen:

Männliche & Weibliche Hanfpflanzen: Erkennen und Verarbeiten

Like this Post? Please Share!




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.