LSD kaufen und legal online bestellen – Seriös & Sicher

Wer heute LSD kaufen möchte (Lysergsäurediethylamid), dem stehen grundsätzlich 3 Möglichkeiten zur Verfügung. Welche dies sind und wie man sich vor allem im Internet günstig LSD bestellen kann, erläutern wir in diesem Artikel.

kurze Antwort vorab: am besten geht das seriös und sicher im LM-Shop ↪ (Nachnahme möglich) oder etwas günstiger bei Allucin ↪ (großer Mengenrabatt)

Banner lsd kaufen im Drogen Online ShopDie angesprochenen 3 Optionen zum Erwerb des auch Pappen oder Acid genannten, sehr beliebten Halluzinogens gestalten sich wie folgt:

  1. Hier im LM-Shop (bietet als einziger Nachnahme an) oder hier bei Allucin (etwas günstiger) echtes LSD als sog. "Legal High" online kaufen
    _
    Ist die beliebteste da günstigste, sicherste und unkomplizierteste Variante sowie legal. Hierbei werden legale LSD-Derivate angeboten, die strukturchemisch sehr ähnlich sind und im Körper zu originalem LSD verstoffwechselt werden! Sie verursachen somit die exakt gleiche Wirkung und sind daher heiß begehrt (auch, weil die Dosierung zu 100% bekannt ist ohne böse Überraschung oder Streckstoffe). Immer mehr Konsumenten greifen zu dieser unkomplizierten Variante! Unten haben wir einen Preisvergleich dazu.
    _
  2. Originales LSD bestellen im Darknet
    _
    Originales LSD online zu bestellen geht einzig und allein sicher im Darknet. Dort wird es extrem günstig gehandelt, weil die vielen Zwischenhändler wegfallen. Allerdings ist der Kauf im Darknet auch nicht unkompliziert (Bitcoinkauf, PGP-Schlüssel, Marktplatz finden etc). Onlineshops im normalen Internet, die man per Google findet, sind fast immer Betrug und Abzocke oder aber IMMER extrem unsicher. Wie die Erfahrung zeigt, werden funktionierende Drogenshops stets von der Polizei hochgenommen und die Kundendatenbank gleich mit. Hiervon sollte man UNBEDINGT die Finger lassen!
    _
  3. LSD kaufen beim Dealer, auf der Straße oder via App (Telegram, Instagram & co)
    _
    Die klassische Variante ist immer noch der Ganz zum Dealer. Wir zeigen einen Trick, wie man in jeder beliebigen Stadt auch ohne Kontakte vor Ort LSD erwerben kann. Vor Verkaufsangeboten auf Telegram, Instagram und so weiter ist jedoch zu warnen. In den meisten Fällen handelt es sich um Fakes. Zudem ist es technisch im Vergleich zum Darknet recht unsicher. Lediglich mit guten Kontakten kann man vertrauenswürdige Bezugsquellen auf Telegram akquirieren, die man dann per Ort trifft (niemals auf Vertrauensbasis per Post!).

Alle 3 Methoden werden im Folgenden hinreichend erläutert. Grundlage dafür bieten in erster Linie eigene jahrelange Erfahrungen sowie die Auswertung zahlreicher Quellen und tiefe Recherche.

Dabei möchten wir jedoch vorausschicken, dass wir zu keinem Zeitpunkt dazu aufrufen oder animieren, Drogen zu erwerben oder zu konsumieren! Bitte respektiert außerdem die in eurem Wohnland vorherrschenden Gesetze und übertretet sie nicht.

LSD kaufen – Preisvergleich

Beim online bestellen gehen die allermeisten Konsumenten immer mehr dazu über, sich identisch wirkenden Ersatz LSD kaufen zu wollen. Ein solcher LSD Ersatz liegt dabei als sogenannte Designerdroge vor (auch „Legal Highs“ genannt) und erzielt die praktisch gleiche Wirkung wie das Original. Kluge Chemiker haben nur geringfügige Änderungen am Lysergsäurediethylamid vorgenommen und erhielten dadurch eine gleichwirkende Alternative, da sie im Körper zu "echtem" LSD metabolisiert wird (siehe Erfahrungsberichte).

Hier beim niederländischen Marktführer ganz Europas kann man seriös und sicher solches Ersatz LSD kaufen und zuverlässig vor die Haustür bestellen. Aber auch andere Halluzinogene bietet der Smartshop zum Kauf an.

Hierzu folgend ein übersichtlicher Preisvergleich der beliebtesten Produkte:

Bild LSD u.a. Wirkung Preis Kaufen
Der Entdecker des LSD Albert Hofmann umgeben von bunten Strahlen 2x Hofmann LSD
(1p-LSD)
Diese Hofmann-Pappen wirken praktisch identisch wie originales LSD, da der Körper es zu echtem Acid metabolisiert. Unterscheidet sich auch chemisch nur marginal. Beliebtestes Halluzinogen im Shop. Die Konsumenten zeigen sich begeistert! Einer schreibt: "Unglaublich geil. […] für mich nicht unterscheidbar zu echtem LSD!"
_
TOP BESTSELLER
25,90 € Hier
kaufen
Vorschaubild 1p-lsd kaufen als Legal Highs 2x 1p-LSD Beim alternativen Anbieter Allucin gibt es ebenfalls 2 mal 1p-LSD mit je 100µg Wirkstoffgehalt. Bei hoher Bestellmenge (ab 10 Stück) reduziert sich der Preis sogar auf nur noch 10 Euro pro Pappe! 25,00 € Hier
kaufen
Vorschaubild AL-LAD kaufen als Legal Highs 2x ETH-LAD Achtung! Denn ETH-LAD ist das stärkste Psychedelikum in den Shops. Nichts für Einsteiger. Sehr wirkmächtig mit heftigen farbenfrohen Optiken. Es wird nicht umsonst als das derzeit wohl stärkste Halluzinogen dieser Art auf dem gesamten Markt bezeichnet! 25,00 € Hier
kaufen
Vorschaubild 4-aco-dmt kaufen als Legal Highs 2x 4-AcO-DMT Diese DMT-Variante wirkt ähnlich wie Ayahuasca und Magic Mushrooms. Sehr trippy und psychedelisch. Liegt leicht dosierbar als Pille vor.
28,90 € Hier kaufen oder hier bei Allucin falls ausverkauft
Vorschaubild mexikanische magic mushrooms kaufen Magic Mushrooms Magic Mushrooms können als das LSD der Natur gelten. Wirken sehr ähnlich, nur sanfter und besser kontrollierbar ohne so heftige Halluzinationen. Sind zudem preisgünstig und perfekt für Anfänger geeignet! 14,50 € Hier
kaufen
Vorschaubild diverse legal highs halluzinogene kaufen im sparpaket Weitere LSD-Analoga & ähnliche Halluzinogene Hier (LM) oder auch hier (Allucin) kann man weitere legale Halluzinogene mit LSD-ähnlicher Wirkung online bestellen Hier
kaufen
Andere beliebte Legal Highs:
buy cannabis online as minipic 3g GANJA Weed Synthetische Cannabinoide verschaffen dem Konsumenten ein stakres Cannabis-High, das an stärkstes Gras heranreicht und es teils auch noch übertrifft! 28,90 € Hier
kaufen
Vorschaubild 5-mapb kaufen als Legal Highs 4 Extasy Pillen Die Wirkung dieser XTC Pillen ist wie die von echtem, guten MDMA. Sehr beliebt beim Feiervolk zum Partymachen. 28,90 € Hier
kaufen
Vorschaubild ethylphenidat kaufen als Legal Highs 1g Speed Sehr wirkgleich wie gutes Speed. Es macht stundenlang wach, hebt die Stimmung, gibt Kraft und Energie und steigert die Leistungsfähigkeit. 29,90 € Hier
kaufen
Hier weitere halluzinogene Drogen kaufen

Preise: Stand 2020 – geringfügige Änderungen zwischenzeit möglich. Zahlbar je nach Smartshop per Banküberweisung, Kreditkarte, Nachnahme, Bargeldeinsendung, Bitcoin und anderen Kryptowährungen etc. Paypal leider (noch) nicht. Die Versanddauer beträgt in der Regel 2 bis 3 Werktage.

Kundenmeinungen hierzu:

_

  • Unglaublich geil. In einem extrem psychedelisch, therapeutischen Setting für mich nicht unterscheidbar zu "echtem" LSD.
  • Ich habe vorher noch nie LSD konsumiert. Mein Partner dagegen ist ein erfahrener Konsument.[…] Ich hatte einen wunderschönen ersten Trip! Die Dosierung hierfür war absolut perfekt! Ich kann das Produkt nur wärmstens empfehlen! Mein Partner sagte mir danach, dass die Wirkung kaum von echtem LSD zu unterscheiden war!
  • Habe gestern die Qualität gecheckt, wunderbar. Bin recht erfahren mit Hofmännern (250 er 1943 -Fahrrad). Bestellung / Lieferung hat wunderbar geklappt. Super Optik, super feeling. Kann es nur weiterempfehlen.
  • Alter das war/ist so übertrieben fett… Bin seit gestern abend 20.45 uhr bis jetzt.. 6.40 uhr auf Sendung und schiebe immernoch geile optics.. Dazwischen mit guter Goa auf div. Planeten gewesen.. Kein Scheiss, ich bestelle gleich Vorrat, bevor es die nicht mehr gibt…

Der Wirkstoff 1P-LSD wird ja im Körper zu richtigem LSD umgewandelt nach der Einnahme! Aus diesem Grund wirkt es quasi exakt wie richtige Pappen. Ein Blick auf die chemische Strukturformel beider Substanzen zeigt, dass sie nahezu kongruent strukturiert sind:

1p lsd strukturformelIn dem obigen Shop kann man garantiert solch hochqualitatives Alternativ-LSD kaufen ohne einen Reinfall zu erleben. Dieser Onlineshop wurde nicht umsonst zum europaweiten Marktführer auf dem Gebiet psychoaktiver Drogen. Alle in Holland legalen Drogen bietet er zum weltweiten Versand an. Auch unsere Erfahrung zeigt, dass dort bestellte Drogen zügig und umstandslos beim Kunden ankommen. Diesem LSD Shop kann man also voll und ganz vertrauen. Wir würden euch auch unter keinen Umständen einen unseriösen Online Drogen Shop empfehlen, mit dem wir selbst keine guten Erfahrungen gesammelt haben!

Man schaue sich nur einmal die unzähligen durchweg positiven Nutzerbewertungen und Kommentare auf der Produktseite an. Glatte 5 von 5 Sternen bei über 130 Bewertungen. Dieser Wert spricht Bände! Auch die Erfahrungsberichte bezeugen, dass dieser Ersatz dem Original Lysergsäurediethylamid zum Verwechseln ähnlich ist. Wer also gutes LSD kaufen will, der kann hier nichts falsch machen.

Wichtig: Unbedingt deutsche Shops meiden! Also alle Onlineshops, die 1p-LSD und andere Legal Highs verkaufen und offensichtlich aus Deutschland stammen (.de-Domain) gilt es tunlichst zu meiden. Der Grund besteht darin, dass erfahrungsgemäß dort irgendwann die Polizei aufkreuzt und eure Kundendaten gleich mit. Ebenso darf man niemals den Fehler machen und in einem angeblichen Drogenshop, den man bei Google findet, originales LSD bestellen. Denn diese Shops sind fast immer Betrug und Fake sowie technisch höchst unsicher. Echte Pappen sind online nur im Darknet seriös erhältlich. Siehe dazu aber auch unten mehr.

Oftmals übertrifft das im Preisvergleich aufgeführte, "alternative Acid" sogar gewöhnliche Pappen, da der klassische Dealer normalerweise eine viel niedrigere Dosierung verkauft, als es hier der Fall ist. In jedem Fall aber ist die Dosierung der Pappen vom Dealer unbekannt und stets ein gewisses Glücksspiel, auch was die Echtheit und mögliche Streckstoffe betrifft.

Also Vorsicht: Die LSD Wirkung, die viele Konsumenten von einem Trip her kennen, wird mit diesen Analogsubstanzen hier oftmals noch übertroffen. Ein Ticket eines Blotters genügt für den Anfang. Die Wirkung ist ja exakt wie das Original, also vergleichbar mit der von Zauberpilzen alias Magic Mushrooms und deren Wirkstoff Psilocybin. Je nach Dosierung kann sie aber noch heftiger ausfallen, insbesondere was optische Halluzinationen anbelangt.

Ein kleiner Warnhinweis sei uns noch gestattet: Denn nur weil man kinderleicht dergestaltiges LSD kaufen kann, wird der Konsum dadurch nicht ungefährlicher! Psychisch labile Menschen sollten sich auch dieses 1P-LSD nicht zu Gemüte führen. Auch gesunde Konsumenten sollten dann Abstand vom Konsum nehmen, wenn die nötigen Voraussetzungen wie optimales Set und Setting nicht entsprechend vorliegen.

Also nur dann erwerben und letztlich einnehmen, wenn man sich gut fühlt und die Umstände einen angenehmen Trip versprechen (Leute und Umgebung müssen stimmen). Mit einem Horrortrip ist nicht zu spaßen. Auch wenn dieser höchst selten eintritt und spätestens nach dem Schlafen am nächsten Tag ausgestanden ist, mag man derartige psychedelische Erfahrungen kein zweites Mal erleben. Grundsätzlich allerdings wird eine LSD Erfahrung in den allermeisten Fällen als überwiegend positiv beschrieben und auch wissenschaftlich betrachtet gilt dieses Halluzinogen als eine recht ungefährliche Droge (landet auf dem drittletzten Platz hinsichtlich eines Rankings über das Schadenspotenzial von Drogen!):

Hinweis: Solche Research-Chemical-Substanzen existieren noch nicht lange, sodass es keine Langzeitforschung dazu gibt. Hinsichtlich Abhängigkeitspotential und Nebenwirkungen sollten sie also mindestens genauso achtsam behandelt werden wie das Original!

drogen statistik gefährlichkeit
LSD belegt den drittletzten (!) Platz was die Gefährlichkeit von Drogen anbelangt (die Qualitätsmedien stellen es ja gerne andersherum da)

Sicher Ersatz LSD bestellen

Es genügt, wie im ganz normalen Onlineshop sonst auch dieses Ersatz LSD bestellen zu wollen. Früher konnte man sogar völlig gesetzkonform sämtliche Legal Highs bestellen. Denn als der Staat eine derartige Designerdroge identifiziert und verboten hat, kamen sofort neue auf den Markt. Bei diesen auch als Research Chemicals bezeichneten Drogen wurde dazu nur geringfügig an der chemischen Grundstruktur herumgeschraubt. Heraus kam ein neues, legales LSD mit gleicher Wirkung wie gewohnt. Denn die diese Substanz 1P-LSD stellt eine Vorstufe bei der Biosynthese von Lysergsäurediethylamid im Körper da, entspricht also derselben Substanz nur in einem anderen Stoffwechselprozess-Status. Psychonauten stellen keinerlei Unterschiede fest.

Diese Zeiten sind bezüglich der Spice Kräutermischungen (als alternativer Weed Ersatz) und Badesalz Drogen (als Ersatz für Kokain und Amphetamin) für viele Substanzen leider vorbei, da die deutsche Bundesregierung 2016 im „Gesetz zur Bekämpfung von Neuen psychoaktiven Substanzen“ erstmals ganze Wirkstoffklassen dem Betäubungsmittel Gesetz unterstellte. Zuvor waren immer nur einzelne Ersatzdrogen betroffen. Doch halluzinogene Designerdrogen wie 1P-LSD und co sind nach wie vor völlig legal erwerbbar. Der Online-Smartshop "Legale-Mischung.net" verkauft darüber hinaus ohnehin nur Produkte, die in Deutschland zu 100% legal sind und der aktuellen Rechtslage entsprechen!

Übrigens wären Holzrosensamen mit ihrem ähnlich wirkenden und auch klingenden Wirkstoff namens LSA eine natürliche Alternative dazu, die auch zu 100% zu den legalen Drogen zählt. Man kann sich also immer noch ohne Probleme Ersatz-LSD bestellen aus dem oben genannten Online Drogenshop. Erfahrungsgemäß kommt quasi jedes Paket auch stets beim Kunden an.

Und da die Europäische Union im neoliberalen Geist ohnehin keine standardmäßigen Zollkontrollen mehr durchführt, gelangen selbst illegale Drogen per Post ins Land (siehe Abschnitt „LSD kaufen im Darknet“). Glücklicherweise können aber selbst bei den wenigen Stichprobenkontrollen von Polizei und Zoll solche Ersatzdrogen und andere Research Chemicals von Hunden nicht angezeigt werden (da nie darauf abgerichtet).

diverse lsd pappen (pappe droge)
48 verschiedene LSD Pappen

Wer sich ungeachtet dessen trotzdem beim Kauf dieses gleichwertigen Ersatz-LSD in maximal möglicher Anonymität wissen will, der tut einfach Folgendes:

  1. Zunächst einmal versiegelt er seine Lippen bei diesem Thema! Niemanden sonst braucht es zu interessieren, dass ihr solche Alternativdrogen kauft und einwerft. Man kann nicht einmal erahnen, welche heute noch gut gesinnten Personen morgen schon zum Rundumschlag ausholen könnten. Daher schweigt man besser!
  2. Explizit beim alternativen LSD Bestellen bemüht man sich zwecks Sicherheit einen engen Kumpel dafür zu gewinnen. Dieser kauft die LSD Droge an deiner Stelle und bestellt sie an seine Privatadresse. Optional könnte man es auch an eine Packstation liefern lassen. Kostet aber und ist aufwändig. Richtige Profis verwenden für solch konspirative Zwecke einen sog. "toten Briefkasten", aber das ist nun wahrlich nicht nötig.
  3. Zudem müsste besagter Kumpel ebenfalls das Begleichen der Rechnung übernehmen. Auf diesem Wege bleibt man selbst maximal anonym. Ist zwar nicht notwendig, aber manche Psychonauten können dann besser schlafen.

LSD bestellen im Darknet

Sich im Internet „richtiges“ LSD bestellen zu wollen, ist nur mithilfe des Darknets möglich. Zwar gibt es auch im normalen Internet angeblichen Drogenshops, diese sind aber meist Fake und zudem unsicher. Dazu aber unten mehr. Im Darknet sind deshalb alle Drogen so spottbillig vergleichsweise, weil die ganzen vielen Zwischenhändler vom Produzenten hin zum Endkunden ja wegfallen. Man kann oft direkt oder mit nur wenigen Zwischenstationen die Ware beziehen. Dadurch sinkt der Preis und die Qualität steigt zugleich.


Zunächst pointiert das Wichtigste zum Thema LSD kaufen im Darknet. Dazu bedarf es 3 bzw. 4 Schritte:

  1. Neuen Account bei Switchere erstellen (geht am schnellsten, automatisch per Kreditkarte und Emailadresse ohne langwierigen Anmeldeprozess; keine Ausweispapiere idR erforderlich, dafür höhere Gebühren)
    oder bei Binance (ist der Marktführer, Ausweispapiere erforderlich), sodass man dort Bitcoins erwerben kann (Switchere verlangt aber im Gegensatz zu den meisten anderen Anbietern keinerlei Ausweispapiere bei der Registrierung!).
  2. Hierfür zahlt man dort dann echtes Geld ein (wie zum Beispiel per Kreditkarte, Paysafecard, Überweisung, etc.) und tauscht dieses dann in Bitcoins und hat so Bitcoins gekauft (genaue Anleitung: hier bei offenen Fragen)
  3. TOR-Browser installieren, denn anders gelangt man nicht ins Darknet (Download: hier )
  4. Darknet-Adresse des Markplatzes damit aufrufen und Account anlegen. Die nötige Menge an Bitcoins dann an die neue Bitcoinadresse seines Darknetaccount überweisen. Und los geht es mit dem Einkauf (die entsprechenden Adressen findet man leicht via Google, wir verlinken NICHT ins Darknet – sorry! Bitte begeht keine illegalen Handlungen!)

Infografik zum Funktionieren des Drogenhandels im Darknet auf Basis des TOR-Netzwerkes
Infografik zum Funktionieren des Drogenhandels im Darknet auf Basis des TOR-Netzwerkes

Das LSD Bestellen der genuinen Acid Droge im Darknet ist also leider weitaus komplizierter als die o.g. alternative Variante zu kaufen – dafür aber auch mindestens 50% günstiger als beim Dealer. Hierzu muss man wissen, dass das Darknet kein öffentlich einsehbarer Bestandteil des Internets ist. Vielmehr handelt es sich beim Deepweb um eine Art verstecktes Netzwerk. Nur mittels spezieller Software lässt sich solch ein Drogenmarktplatz im Darknet anwählen. Normale Browser können nicht einmal darauf zugreifen! Dadurch wird zum Beispiel beim Kauf von LSD oder anderer illegaler Betäubungsmittel möglichst hohe Anonymität sichergestellt.

Der Nutzer wird quasi mit Hilfe des TOR-Browsers über viele verschiedene andere Server und damit IP-Adressen ständig umgeleitet, sodass der Endserver, der die Webseite bereitstellt, nicht weiß, von wo der Nutzer wirklich kommt! Wie bei einer Zwiebelschicht also, bei der es von Ebene zu Ebene geht. Deshalb heißt dieses Netzwerk auch TOR, die Abkürzung für "The Onion Routing", also "Die Zwiebel-Weiterleitung". Kritische Stimmen mutmaßen allerdings, dass sich insbesondere US-Geheimdienste mancher solcher Server-Knotenpunkte bemächtigt haben, um doch einen Einblick in den Datenverkehr zu erhalten. Für normale Drogenkonsumenten und -verkäufer ist das jedoch nicht von Relevanz.

darknet lsd kaufen
Darknet-Screenshot mit LSD-Verkaufsangeboten – man sieht die günstigen Preise bei vor allem höheren Bestellmengen (etwa 2200 Euro für 500 Trips a 120 Mikrogramm Wirkstoff, was nur 4,40 Euro pro Pappe entspricht!)

Ein Problem beim LSD bestellen im Darknetshop liegt vor allem für unbedarfte Internetnutzer im Erkennen von Betrugsseiten. Wie sollen diese einschätzen können, ob diese oder jene Drogenseite fake oder brauchbar ist? Vor dem Kauf sollte man also die Reputation des Händlers oder Portals ordentlich recherchieren. Hier findet ihr eine aktuell gehaltene Auflistung von Darknet-Drogenportalen.


UPDATE: Mittlerweile gibt es keine großen Darknetmärkte mehr! Alle ehemaligen Platzhirsche gingen von alleine offline (wie Dream Market) oder wurden von der Polizei stillgelegt (wie Alphabay, Silkroad, Wallstreet Market und co). Früher gab es nach kurzer Zeit schon einen neuen großen Marktplatz zum Drogenhandel. Weshalb also heute nicht mehr? Weil ständige Cyberangriffe (vermutlich vom Staat) dafür sorgen, dass diese Portal nicht erreichbar sind! Auf diese Weise können sie nicht funktionieren und gewinnen keine Kunden.

Zudem verlangen viele Darknetdrogenmärkte immer höhere technische Fertigkeiten von den Nutzern, etwa die Verwendung eines PGP-Schlüssels und so weiter. Somit sind sie nicht mehr massentauglich. Wir behaupten daher: die alte Ära des Darknetdrogenhandels ist damit vorbei! Und bevor nicht ein dezentrales, unzensierbares Internet (etwa auf Basis der neuen Blockchaintechnologie) aufkommt, wird sich daran so schnell auch nichts ändern! Nicht umsonst hat Telegram als Darknet-Ersatz so einen Zulauf bekommen (ist aber sehr unsicher im Vergleich da Null IP-Verschlüsselung etc.).


Doch selbst bei einem funktionierenden Schwarzmarkt-Amazon könnte es Komplikationen geben. Denn früher oder später tauchen alle Drogenmärkte im Darknet ab. Sei es, weil sie wie die "Silkroad" oder der "Wallstreet Market" von der Polizei gebustet werden oder schlicht, weil die Admins mit dem Geld der Nutzer verschwinden (ein sog. "Exit-Scam"). Zwar klappt das Bestellen von LSD und das Kaufen anderer Drogen in der Regel, aber so etwas kommt regelmäßig in der Szene vor.

Diese Risiken gilt es unbedingt zu beachten. Die Wahrscheinlichkeit, Opfer solcher Machenschaften zu werden, ist zwar gering, aber existent. Solch einen "Exist-Scam" genannten Shit-Move führte beispielsweise der Wallstreet Market 2019 durch, kurz bevor er hochgenommen wurde. Die Wallstreet Market-Betreiber wollten zum Ende hin mit den vielen Bitcoins der Kunden einfach untertauchen. Als die Cyberbehörden das mitbekamen, schlugen sie per Razzia zu – sie beobachteten die Betreiber schon eine Weile und merkten anhand der Wallet-Bewegungen, dass da massive Gelder abgezogen werden und man sich aus dem Staub zu machen scheint. Bei einem Smartshop hat man da schon bessere Karten, auch wenn die kein originales Acid verkaufen. In einem solchen, seit vielen Jahren bestehenden niederländischen Drogen-Onlineshop kann man sicher sein, nur auf seriöse Betreiber zu treffen.

Wie kann man denn aber konkret im Darknet LSD bestellen? Eine dezidierte Anleitung zum Drogen bestellen im Deepweb werden wir hier nicht liefern, lässt sich jedoch im Artikelabschnitt „Drogen online im Darknet kaufen“ anhand der geschilderten Darknet-Adressen und Bitcoin-Kauf Anleitung etc im Groben nachvollziehen. Die allgemeine Vorgehensweise beim Kauf von LSD im Darknet lässt sich grob skizzieren:

  1. Im allerersten Schritt muss Datensicherheit hergestellt werden. Dazu installiert man sich den TOR-Browser. Nur damit lassen sich die Darknetseiten aufrufen und darstellen.
  2. Als nächstes sucht man anonym mittels dieses Browsers nach einem geeigneten Darknet Marketplace Drogen kaufen. Die oben verlinkte Liste hilft dabei.
  3. Hat man solch ein Drogen-Amazon gefunden (es wirkt tatsächlich wie Amazon.de, nur mit illegalen Waren), dann vergleicht man die Preise und das Kundenfeedback verschiedener Online-Drogenhändler.
  4. Jetzt folgt das schwierigste, nämlich das Kaufen und Bezahlen in anonymen Bitcoins. Dazu wechselt man reale Euros in Bitcoins (Anleitung hier). Aus diesem Wallet bezahlt man dann die gewünschte Ware.
  5. Die Lieferung erfolgt entweder an die eigene Adresse oder wahlweise auch an eine anonyme Packstation.

Wie oben kurz angeschnitten, sollte man NIEMALS in einem angeblichen Drogenshop des normalen Internets LSD bestellen, den man per Google findet. Nahezu alle solcher Online-Drogenshops außerhalb des Darknets sind nichts als Abzocke und Betrügerei! Leider fallen immer wieder naive Leute darauf rein und geben ihr hart verdiente Geld an Scharlatane, ohne je eine Gegenleistung zu bekommen. Wer LSD kaufen möchte, bestellt es also entweder hier sicher im Smartshop oder aufwändiger im Darknet. Mit etwas Glück lassen sich dort sogar LSD Pillen finden – eine Rarität auf dem Drogenmarkt und in der Regel recht hoch dosiert.

LSD kaufen beim Dealer (auf der Straße)

Der traditionelle Weg sich LSD kaufen zu wollen besteht ja darin, zum Stammdealer zu gehen und dort ein LSD Ticket aus dem Blotter zu erwerben (am populärsten sind Hoffmänner Pappen). Jedoch ist die Wirkstoffkonzentration von Lysergsäurediethylamid beim Dealer nicht so hoch wie beispielsweise im Darknet oder als Ersatzstoff im Smartshop. Im Darknet stehen ja wenigstens konkrete Angaben zum Wirkstoffgehalt, während es offline nicht einmal der Drogendealer selber weiß. Dadurch lässt sich die Dosierung nur sehr schwer vornehmen und zur Sicherheit startet man mit einer halben Pappe.

Banner gross 1p-lsd kaufen im Drogen Online ShopWer spontan LSD kaufen möchte und keinen Dealer erreichen kann, der könnte es mitunter erfolgreich auf der Straße versuchen. Meistens kennt man ja die bekannten Drogenumschlagplätze seiner Stadt. Auch wenn dort Acid eher weniger oft als Suchtstoffe wie Crystal Meths gehandelt wird, kann man sein Glück ja mal versuchen. Solche Orten, an denen Drogen verkauft werden, lassen sich mittlerweile sogar in jeder zweiten Zeitung nachlesen!

Dafür gibt es einen Trick:

Man tippt bei Google nur folgendes in die Suchmaschine ein: „Drogen kaufen Ortsname“. Genügen die Ergebnisse nicht, kann man anstelle der Begrifflichkeit „Drogen kaufen“ alternativ nach „Drogenszene“ oder „Drogenumschlagplatz“ suchen. Außerdem kann man auch gezielt News.Google.de ansteuern (hier werden nur Zeitungsberichte durchsucht). In jeder größeren Stadt auf der Welt lassen sich auf diese Weise die klassischen Treffpunkte ausfindig machen, da mindestens die Lokalzeitungen darüber regelmäßig berichten.

Vergesst aber nicht, dass dies die mit Abstand unsicherste Variante des LSD Kaufens ist! Man begibt sich in ein kriminelles Milieu, das nicht selten von Zivilpolizisten beobachtet wird. Auch kann man bezüglich der dort zu anzutreffenden Qualität nicht sicher sein. Manchmal werden andere Drogen als Acid verkauft, etwa 2C-B oder andere Research Chemicals. In unserem Artikel „Gras kaufen(Cannabis, Weed, Marihuana, Haschisch) haben wir ganz unten eine Liste mit solchen bekannten Verkaufsorten in Berlin aufgelistet auf der Basis von diversen Zeitungsmeldungen (siehe oben).

Explizit alle großen deutschen und österreichischen Städte werden dann abgehandelt im Beitrag "Drogen online bestellen im Darknet" ganz unten. Weitergehende Informationen finden sich hierüber aber auch in den Texten „Amphetamin kaufen“(die Pep Droge), „MDMA kaufen“ (Extasy Pillen) und „Kokain kaufen“. Letzteres lässt sich sogar mittels „Kokstaxi“ anliefern!

LSD via App kaufen (Telegram, Instagram, Whatsapp und co)

Neuerdings wird es immer mehr zum Trend, dass Drogen wie LSD und co via App gekauft (wie Telegram vor allem) und angeboten werden. Im US-amerikanischen Raum häufig via bestimmten Codewörtern bei Instagram (z.b. "420" für Marihuana), in Mitteleuropa hingegen bei Telegram.

Die allermeisten dieser Verkaufsangebote auf Telegram sind allerdings Fake und Betrug! Es gibt nur wenige Kanäle, die wirklich funktionieren und wo man seriös originales LSD kaufen könnte. Entweder läuft das per Postversand ab und man bestellt das Acid per Vorkasse und bekommt sie nach Hause geliefert. Oder aber man findet einen lokalen Dealer, bei dem man diverse Drogen vor Ort kaufen kann. Man verabredet sich dann via Telegram und übergibt klassisch die Ware gegen Bargeld. Solch funktionierende Kontakte findet man allerdings eher nicht über die Suchfunktion oder öffentlich, sondern erhält sie über persönliche Bekanntschaften.

Aber auch hier ist das Risiko viel höher als im Darknet, da die IP-Adresse nicht verschlüsselt wird und man auf das Vertrauen in die Telegram-Betreiber angewiesen ist. Wenn die mit der Polizei kooperieren, ist es schnell vorbei. Aber auch normalen Telegram-Chats und -Kanälen kommen die Ermittler auf die Schliche. So schreibt ein Spiegel-Bericht:

Der Messenger Telegram hat sich in den vergangenen Jahren zu einer Darknet-Alternative entwickelt, auf der diverse Drogen gehandelt werden. Nun gelang Ermittlern ein Erfolg gegen die Szene.

[…]

Bis tief in die Nacht von Donnerstag auf Freitag sind Ermittler deutschlandweit gegen Drogenhandel über den Messenger Telegram vorgegangen. Razzien in insgesamt 30 Objekten waren Teil einer von Cybercrime-Ermittlern geführten Aktion gegen 13 Männer, die über die Chat-App Drogen verkauft oder den Handel damit ermöglicht haben sollen.

"Der Drogenhandel auf Telegram ist eine relevante Darknet-Alternative geworden", sagt Staatsanwalt Benjamin Krause von der Zentralstelle zur Bekämpfung der Internetkriminalität (ZIT) in Frankfurt am Main. Tatsächlich hat sich in den vergangenen Jahren ein offenbar florierender Markt für den Drogenhandel über Telegram entwickelt.

Man sollte hiervon also besser die Finger lassen, zumal mit den eingangs genannten Methoden sicherere Wege des Online-Bestellens von LSD existieren! Ohne ein dezentrales, vollverschlüsseltes Netzwerk (etwa auf Blockchainbasis) kann man online keine heiklen Dinge erwerben. Zwar tauchen Versuche wie "Televend" auf, die versuchen, das TOR-Netzwerk (auf dem das Darknet basiert) mit Telegram als sichere Drogenverkaufsplattform zu verbinden. Aber erfahrungsgemäß funktionieren solche Dienste nicht lange.

lsd droge hofmänner pappen als acid

LSD Preise

Der LSD Preis unterscheidet sich in erster Linie nach der auf die LSD Pappen aufgetragenen Wirkstoffmenge an Lysergsäurediethylamid, beträgt aber meist 10 bis 15 Euro. Dieser Wirkstoffgehalt schwankt üblicherweise zwischen 100 und 180 Mikrogramm. Normal sind 100 bis 120 Mikrogramm der Acid Droge. Der LSD Preis einer solchen"Pappe" liegt bei durchschnittlich 10 Euro pro Stück. Bei mehr als 15 Euro für einen Trip könnte man von Wucher sprechen, bei weniger als 10 Euro ist es günstig (auch wenn es letztlich auf den genauen Wirkstoffgehalt in Mikrogramm ankommt, den man aber nicht ohne Weiteres selbst bestimmen kann).

Wer allerdings das Drogen online Kaufen präferiert und sich zutraut, im Darknet Drogen bestellen zu wollen, der bezahlt einen viel geringeren Preis. Normal sind im Darknet LSD Preise von 5 Euro pro Pappe. Wer gleich höhere Mengen Acid kauft, der bekommt billigere Preise schon für nur 2 oder 3 Euro pro Acid-Trip! Da diese höher dosiert sind als auf dem Schwarzmarkt beim Dealer, sinkt der eigentliche Preis abermals.

Der Grund, weshalb die LSD Preise im Darknet so niedrig sind, liegt auf der Hand: Es bedarf keiner schmuggelnden Zwischenhändler mehr, die einen erhöhten Preisaufschlag bedeuten würden. Oft gelangt so das Produkt direkt vom Erzeuger zum günstigen Preis an den Endverbraucher.

lsd pappen droge
Eine klassische LSD-Pappe: die halluzinogene Droge befindet sich auf dem Papier und wird unter die Zunge gelegt (sublingualer Konsum) – sie kostet durchschnittlich 10 bis 15 Euro pro Trip

1p-LSD Erfahrungen bestätigen: kein Unterschied zum Original!

Sowohl die Erfahrungen der Drogen-Community als auch unsere eigenen sprechen eine ganz klare Sprache: 1p-LSD weist keinen Unterschied zu echtem LSD auf! Beide wirken identisch. Der Grund: im Körper wird 1p-LSD zu richtigem LSD verstoffwechselt und daher ist es für ihn dasselbe. In unserem entsprechenden Artikel kann man diese Erfahrungsberichte nachlesen. Hier ein Auszug von 4 Kundenberichten:

  • Die Wirkung ähnelt dem Original sehr. Prodrug ist hier das Stichwort 😉
  • Sehr geil. Genau wie das Original. Die Optiks und das flauschige Gefühl ist der Wahnsinn. Reinigt echt hammer!
  • Sehr zu empfehlen! Die Reinigung war bei mir zwar erst nach beiden Tabs im vollen Gange, dafür aber genau so, wie ich es vom Original gewohnt war! Freunde von mir waren über die identische Reinigungskraft ebenfalls sehr erstaunt!
  • Hi Leute, ich persönlich kenne das Original und mit Pilzen habe ich auch Erfahrung. ich war ein wenig skeptisch, was die Wirkung betrifft, weil ich niemanden fragen konnte, wie das Zeug wirkt, dennoch entschloss ich mich für den Selbstversuch. Also, was die Wirkung betrifft, bin ich positiv überrascht und hab keinen Unterschied zum Original feststellen können!

Weiterführendes, Videos und Links

Interessant ist ferner die therapeutische Möglichkeit von LSD. Es kauften sich in der Vergangenheit nicht nur Hippies und Psychonauten dieses Halluzinogen, sondern auch Therapeuten für ihre Patienten.

So schreibt etwa Stanislav Grof in seinem Buch "Topographie des Unbewussten: LSD im Dienst der tiefenpsychologischen Forschung":

Als sich diese ungewöhnliche Chance ergab, steckte ich bis über die Ohren in meiner Forschungsarbeit in Prag. Ich hatte detaillierte Aufzeichnungen aus vielen Hunderten von LSD-Sitzungen gesammelt und war gerade dabei, die Daten zu analysieren und zu versuchen, ein theoretisches System zur Erfassung der eindrucksvollen Beobachtungen, die ich bei meiner Arbeit gemacht hatte, zu erarbeiten. Ich hatte damals bereits den ersten Entwurf eines theoretischen Modells fertiggestellt, mit dem sich, wie mir schien, die meisten Erkenntnisse, die ich bei meinen LSD-Forschungen gewonnen hatte, erfassen und erklären ließen; dieses Modell erlaubte die Aufstellung mehrerer Teilhypothesen, die dann einer strengeren Überprüfung unterzogen werden konnten.

Der Psychotherapeut Stanislav Grof hat also gute Erfahrungen mit LSD hinsichtlich des Heilungspotentials gemacht. Leider wurde seit seiner Forschung in den 1980er Jahren auf diesem Gebiet kaum mehr Neues hervorgebracht. Erst jetzt langsam scheint man, Halluzinogene wie Psilocybin wiederzuentdecken für die medizinische Behandlung (hier gegen Depressionen). Übrigens existiert mit Iboga ein Heilmittel für Drogensucht, dass sogar bis zu 90% aller Heroinsüchtigen in nur 12 Stunden durch heftige Selbsterkenntnis heilt. Lest euch ruhig mal ein, Iboga hilft auch gegen seelische Leiden allgemein. Scheint also ebenso noch unter dem Radar der Psychotherapie zu fliegen.

Auch der Erfinder des Lysergsäurediethylamid, Albert Hofmann (hier Hofmanns Tripbericht seiner ersten LSD-Erfahrung im Original) sieht dieses therapeutische Potential der Substanz. So schreibt er in seinem berühmten Werk "LSD – mein Sorgenkind: die Entdeckung einer 'Wunderdroge'":

Ein anderer wichtiger, aber noch umstrittener Weg zum gleichen Ziel ist die Nutzbarmachung der bewußtseinsverändernden halluzinogenen Psychopharmaka. So kann LSD in der Psychoanalyse und Psychotherapie als Hilfsmittel dienen, um dem Patienten seine Probleme in ihrer wirklichen Bedeutung bewußtzumachen. Die geplante Hervorrufung mystischer Ganzheitserlebnisse, besonders durch LSD und verwandte Halluzinogene, ist im Unterschied zu spontanem visionären Erleben mit nicht zu unterschätzenden Gefahren verbunden: eben dann, wenn dem spezifischen Wirkungscharakter dieser Substanzen, ihrem Vermögen, den innersten Wesenskern des Menschen, das Bewußtsein, zu beeinflussen, nicht Rechnung getragen wird. Die bisherige Geschichte von LSD zeigt zur Genüge, was für katastrophale Folgen es haben kann, wenn seine Tiefenwirkung verkannt wird und wenn man diesen Wirkstoff mit einem Genußmittel verwechselt. Besondere innere und äußere Vorbereitungen sind notwendig, damit ein LSD-Versuch ein sinnvolles Erlebnis werden kann. Falsche und mißbräuchliche Anwendung haben LSD für mich zu einem rechten Sorgenkind werden lassen.

Man darf davon ausgehen, dass in Zukunft die Wissenschaft wieder vermehrt ihren Blick für die Nutzbarmachung solcher Psychedelika zu therapeutischen Zwecken schärfen wird. Genug Freiwillige gäbe es mit Sicherheit 😉

Dieses Halluzinogen wurde ja von Albert Hofmann 1943 entdeckt und getestet. In der Folge testete man es in dieser Zeit leider auch an Tieren. Kurios sind die Ergebnisse eines solchen Feldversuches bei der Vergabe der Droge an Spinnen. Im Vergleich zu anderen psychoaktiven Substanzen sahen die gesponnenen Netze wie folgt aus:

spinnen-netze auf drogen cannabis lsd speed coffein im vergleich

Nicht ganz klar ist, ob das LSD-Spinnennetz tatsächlich nur aus überwiegend den starken, spiralförmigen Eck-Fäden besteht. Beim Vergleich mit anderen Fotos dieses Experimentes lässt sich erkennen, dass die feinen Fäden dazwischen einfach nur aufgrund der damals schlechten Fototechnik nicht im Bild zu erkennen sind. Sie schimmern ja oft durch. Am auffälligsten fällt ohnehin das Ergebnis des Koffein-Spinnennetzes aus. Dieses wirkt völlig dysfunktional und kaum Erfolgschancen bietend. Während also beim Menschen Koffein die Produktivität nachweislich erhöht, scheint dieses Aufputschmittel bei Spinnen nur zu Chaos zu führen. Es könnte allerdings sein, dass die Dosis viel zu hoch war und deshalb zu dieser unkontrollierten Raserei führte.

Unrühmlicherweise hat man auch mutmaßlich "höhere Lebewesen" solchen Experimenten unterzogen. So befand eine Studie aus dem Jahr 1956 bei einem Versuch mit Kaninchen:

d-Lysergic acid diethylamide (LSD 25) produces in rabbits a syndrome consisting of hyperthermia, hyperglycemia, mydriasis, pilomotor activation, cardiac acceleration etc. Analysis of these effects leads to the assumption of an increased sympathetic discharge induced by the central nervous action of LSD 25. Comparison of LSD 25 and reserpine shows opposite characteristics of these two drugs not only in the field of vegetative pharmacology but also concerning influence on psychic functions in man. The possibility should, therefore, be considered that an increased excitatory state of sympathetic centres by LSD 25 is a main factor in the pathogenesis of the well-known psychic disturbances produced by this amide in man.

Zu Deutsch etwa:

d-Lysergsäurediethylamid (LSD 25) erzeugt bei Kaninchen ein Syndrom, das aus Hyperthermie, Hyperglykämie, Mydriasis, Pilomotorik-Aktivierung, Herzbeschleunigung usw. besteht. Die Analyse dieser Effekte führt zu der Annahme einer erhöhten sympathischen Entladung, die durch die Zentralnerventätigkeit von LSD 25 induziert wird. Der Vergleich von LSD 25 und Reserpin zeigt gegensätzliche Eigenschaften dieser beiden Drogen nicht nur auf dem Gebiet der vegetativen Pharmakologie, sondern auch hinsichtlich des Einflusses auf die psychischen Funktionen beim Menschen. Es sollte daher die Möglichkeit in Betracht gezogen werden, dass ein durch LSD 25 erhöhter Erregungszustand der Sympathikuszentren ein Hauptfaktor in der Pathogenese der bekannten psychischen Störungen ist, die durch dieses Amid beim Menschen hervorgerufen werden.

Reserpin ist übrigens ein Indolalkaloid aus der Rauvolfia-Pflanze und ein zentral blutdrucksenkender Wirkstoff. Er wird heute kaum mehr verwendet, hielt damals aber als Vergleichssubstanz hin.

Wer sich über das auch Lysergsäurediethylamid genannte Populärhalluzinogen ferner informieren möchte, findet bei Youtube richtig gute Dokumentationen und Informationsvideos. Folgend die besten:

 

Interne Links zum Thema:

Externe Links zum Thema:

Übrigens kann man in anderen Smartshops neben LSD auch viele weitere psychoaktive Drogen bestellen mit teils recht ähnlichem Effekt:

_

Dir gefällt dieser Beitrag? Dann teile ihn!