Amphetamin

chemical-revolution to drogenshop - ein symbolbild

Unter der Adresse www.Chemical-Revolution.to konnte man jahrelang illegale Drogen kaufen wie etwa Cannabis, Haschisch, LSD, Extasy (MDMA), Speed (Amphetamin), Kokain und viele mehr, wobei der Fokus auf synthetischen Drogen lag. Bezahlt wurde mit der Kryptowährung Bitcoin, die Lieferung erfolgte ganz normal per Post. Dieser Drogenshop wurde nach aktuellem Stand aus Deutschland heraus betrieben und war
Beitrag anzeigen

Ethylphenidat Strukturformel

Ethylphenidat kaufen von hier sich insbesondere Personen, die nach einer leicht beschaffbaren Amphetamin Alternative suchen. Und mit Ethylphenidat (EPH) finden sie tatsächlich ein Research Chemical, dass für manche fast identisch mit der Wirkung von Speed ist. Kleine Dosierungen steigern die Konzentration, größere Dosen wirken euphorisch als Partydroge. Der Research Chemicals Shop Shayana mit Sitz in Amsterdam ist die wohl beste
Beitrag anzeigen

4-MEC strukturformel

4-MEC kaufen sich hier insbesondere Leute, die nach einer leicht beschaffbaren Extasy Alternative oder einem Ersatz für Mephedron (4-MMC) suchen. Das Research Chemical 4-MEC wirkt stimulierend und empathogen und hat eine Wirkung ähnlich der von XTC Pillen. Die Designerdroge 4-Methylethcathinon entstammt nämlich ebenso wie MDMA der Amphetamin-Gruppe und gilt genaugenommen als Cathinon. Wer sich heute noch 4-MEC kaufen
Beitrag anzeigen

Beziehungsweise um genau zu sein: ganze 114 mal tödlicher! Dies fanden nun deutsche Forscher aus Karlsruhe und Dresden in Experimenten mit Tieren heraus. Die Professoren gingen der Frage nach, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, nach Konsum einer bestimmten Droge zu sterben. Hierzu verglichen sie die normalerweise täglich konsumierte Dosis einer Substanz mit ihrer tödlichen Dosis und publizierten
Beitrag anzeigen

kokain taxi titelbild

Nachdem letzte Woche in der Pro7-Sendung „taff“ ein Methamphetamin-Abhängiger aussagte, in Leipzig gäbe es organisierten Drogenhandel durch teils selbst süchtige Taxifahrer, kochte das Thema medial sofort hoch. Dabei ist zum Beispiel das „Koks-Taxi“ in Berlin weitläufig bekannt. Kokstaxis in Berlin gibt es wirklich! Die Legende vom Berliner Koks-Taxi  ist kein Schmarrn! Ein vertrauenswürdiger Leser durfte
Beitrag anzeigen

Im Alter von nur 7 Jahren wurden 2009 bei dem kleinen Mädchen Mykayla Comstock aus dem US-Bundesstaat Oregon Blutkrebs diagnostiziert, genauer die aggressive Variante “Akute Lymphatische Leukämie” (ALL). Sofort begannen die Eltern mit der Chemotherapie, verabreichten im gleichen Atemzug aber auch medizinische Cannabisarznei an die Kleine – was in Oregon nämlich gesetzlich erlaubt ist. Ganze 52 Kinder
Beitrag anzeigen