Cannabis

Reisebericht über Haschisch und Hanfpflanzen in Marokko, genauer dem berühmten Rif-Gebirge. Von Rabat kommend durchquerten wir große Korkeichenwälder, die ca aller 8 Jahre beerntet werden. Unter diesen Eichen wachsen Trüffel (nein, keine Zaubertrüffel ;)), die (nur) im Februar von Hunden aufgespürt werden und entlang der Straße angeboten werden. Da ca 200 km zu überwinden waren,
Beitrag anzeigen

Absurd, absurder, Deutschland: Die Rechtsprechung und der Behördenirrsinn in unserem Land sind immer wieder für einen Lacher gut – diesmal allerdings für einen sehr traurigen. Denn wie schon beim Drogenhandel müssen auch Cannabisanbauer auf ihre lukrativen Gärtnereien Steuern nachzahlen, sobald sie erwischt werden! Was völlig absurd klingt, ist leider bittere Realität und in Berlin bspw.
Beitrag anzeigen

Unfassbar, was hier wieder für ein Brimborium veranstaltet wird, welch Ressourcenverschwendung materieller und personeller Art stattfindet – weil man in dem Naturschutzgebiet “Wüster Forst” Anfang September 2014 eine Outdoor-Cannabisplantage entdeckt hat, wendet sich nun die Polizei und Staatsanwaltschaft mit dem Bild eines Verdächtigen an die Öffentlichkeit. Wie das Bild allerdings entstanden ist, bleibt ungewiss –
Beitrag anzeigen

Im Zuge einer Dienstreise nach Abu Dhabi trafen die beiden wirtschaftspolitischen Sprecher ihrer jeweiligen Bundestagsfraktion der CDU Joachim Pfeiffer und der Grünen Dieter Janecek zusammen. Schnell war klar, dass man sich gut verstehe und selbst in der Legalisierungsfrage von Cannabis auf einer Linie befinde! Obwohl ein schwarz-grünes Bündnis auf Bundesebene für die Menschen katastrophal wäre und
Beitrag anzeigen

Um ein sichtbares Zeichen gegen die anhaltend absurde Prohibition von Cannabis zu setzen, haben unter anderen Mitglieder der Piraten-Partei in der Berliner Innenstadt massenweise Hanfsamen ausgestreut, die die Polizei nun ernten durfte. Inbesondere auf den Grünflächen des “Kottis” wie auch auf Verkehrsinseln entdeckten die Beamten rund 700 Hanfpflanzen! Auf Twitter bekannten sich sodann Piraten-Politiker zur
Beitrag anzeigen

Die italienische Armee hat nun wie letztes Jahr angekündigt ihre erste Cannabis-Indoor-Plantage in Betrieb genommen mit dem Ziel, die Kosten für medizinisches Marihuana in dem Land zu senken und es so einer breiteren Schicht von Schmerzpatienten zugänglich zu machen. Die Pflanzen werden in einem strenggesicherten Raum innerhalb eines vom Militär geleiteten Pharmainstitutes in Florenz gezüchtet, wo sich auch
Beitrag anzeigen

Kommt bald das Totalverbot für sämtliche Designerdrogen? Räuchermischungen (bzw. Spice oder Kräutermischungen), die synthetische Cannabinoide enthalten und daher ähnlich bzw. durch ihre Wirkstoffkonzentration oft stärker als Cannabis wirken und feinstes Gras aus dem Amsterdamer Coffeeshop, sorgen immer wieder für negative Schlagzeilen. So berichtet VICE von britischen Häftlingen, die aufgrund der hohen Drogen-Dosierung nicht selten nach Erstkonsum einer
Beitrag anzeigen

Glück im Unglück! Weil der Polizei ein “geständiger Dealer” mündlich mitteilte, Person X hätte angeblich vor langer Zeit irgendwann einmalig bei ihm 0,1 (!) Gramm Crystal Meth gekauft, wurde X nun eines Morgens von zwei Polizeibeamten begrüßt, die ihm gleich einen Durchsuchungsbeschluss unter die Nase hielten. 0,1g! Bei einem völlig unvorbelasteten Familienvater! Zu seinem Glück
Beitrag anzeigen

Der Amerikaner Todd Mitchem hatte bei seinen Dates der berühmten Smartphone-Partnersuch-App “Tinder” einfach kein Glück: jedes Mal, wenn das Gespräch mit einer netten Dame auf seinen Cannabiskonsum angelangt, zogen die Frauen die Reißleine und ließen ihn im Regen stehen. Deshalb hatte er die Idee, eine Dating-App exklusiv für Weed Lover zu entwickeln. Heraus kam die
Beitrag anzeigen

Nur weil mal zufällig ein Journalist dabei war, wurde der Öffentlichkeit zugänglich gemacht, was für Unwahrheiten und Schauergeschichten an einem „Antidrogentag“ in der Schule durch einen Polizei-Kommissar verbreitet werden. So beginnt L.* beim Thema Marihuana mit der einleitenden Frage an die Kids, ob sie denn wüssten, um „wie viel mal giftiger ein Joint als eine
Beitrag anzeigen

Beziehungsweise um genau zu sein: ganze 114 mal tödlicher! Dies fanden nun deutsche Forscher aus Karlsruhe und Dresden in Experimenten mit Tieren heraus. Die Professoren gingen der Frage nach, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, nach Konsum einer bestimmten Droge zu sterben. Hierzu verglichen sie die normalerweise täglich konsumierte Dosis einer Substanz mit ihrer tödlichen Dosis und publizierten
Beitrag anzeigen

Update: in unserem Artikel “Kratom kaufen & bestellen” finden sich ALLE relevanten Infos zu dieser Droge. Im Folgenden aber der erhoffte Tripbericht. Ist das denn zu fassen? Im Netz fand ich nur einen einzigen Artikel, in dem jemand vom Mischkonsum von Kratom und Kokain berichtet! Und auch nur  wenige Zeilen: „Silvester dann – paar Tage
Beitrag anzeigen

Im Alter von nur 7 Jahren wurden 2009 bei dem kleinen Mädchen Mykayla Comstock aus dem US-Bundesstaat Oregon Blutkrebs diagnostiziert, genauer die aggressive Variante “Akute Lymphatische Leukämie” (ALL). Sofort begannen die Eltern mit der Chemotherapie, verabreichten im gleichen Atemzug aber auch medizinische Cannabisarznei an die Kleine – was in Oregon nämlich gesetzlich erlaubt ist. Ganze 52 Kinder
Beitrag anzeigen

Zwar aus der letzten Grow-Saison des Sommers 2014, doch wahrlich kurios genug um es jederzeit zu bringen: die 65-jährige Rentnerin Patricia Hewitson züchtete ahnungslos eine Hanfpflanze von stolzen 1,50 Meter in ihrem Garten heran. Zunächst veröffentlichte sie ein Foto der ihr unidentifizierbaren Staude bei Facebook, doch kurioserweise wusste niemand ihrer Freunde (vermutlich alle 60+) Genaueres darüber zu sagen – und das,
Beitrag anzeigen