dream market

deepdotweb screenshot fbi

Derzeit scheinen die internationalen Ermittlungsbehörden dem Darknet und seiner Strukturen einen Schlag nach dem anderen zu verpassen: Das FBI hat das Darknet-Linklistenverzeichnis "Deepdotweb.com" hochgenommen und die Betreiber verhaftet. Erst letzte Woche feierten Polizeibehörden nach internationaler Zusammenarbeit die Stilllegung des bis dahin zweitgrößten Darknetmarktplatzes zum Handel mit illegalen Dingen (vor allem den Kauf von Drogen) namens
Beitrag anzeigen

wallstreet market polizei meldung

Nach dem Aus des Dream Market – dem einstigen Marktführer im Darknet – hat es nun auch den weltweit zweitgrößten Darknetmarktplatz zum Kauf von Drogen erwischt: Der Wallstreet Market ist down. Während man beim Dream Market noch nicht sicher ist, ob hinter seiner Schließung die Behörden stecken, weiß man mit 100%iger Sicherheit, dass der Wallstreet
Beitrag anzeigen

dream market screenshot jpg

Nach dem Aus des Branchenprimus Alphabay 2017 kündigte nun der seitdem größte Darknetmarktplatz für den Kauf von Drogen namens "Dream Market" an, ebenfalls offline zu gehen. Doch anders als bisherige Marktplätze verschwindet der momentan über 90.000 Drogen-Angebote umfassende Markt nicht von heute auf morgen, sondern hat seine Schließung für den 30. April 2019 angekündigt. Bitcoin-
Beitrag anzeigen