peyote

peyote kaktus geschichte indigene ureinwohner ritual zeremonie

Der Peyote Kaktus (umgangssprachlich auch vereinfacht „Drogenkaktus“ genannt, wissenschaftlicher Name Lophophoria Williamsii) wird seit tausenden Jahren von den indigenen Stammesangehörigen Mittelamerikas rituell konsumiert. Mitglieder der Kirche der Ureinwohner Amerikas verwenden ihn seit einigen Jahrzehnten sogar legal, aber für fast alle anderen auf der Welt gehört ihr Wirkstoff Meskalin zur Substanz der Klasse 1 und der
Beitrag anzeigen

Frisch geschnittener San Pedro Meskalinkaktus auf der Waage

Die Dosierung, Zubereitung und der Konsum der halluzinogenen Meskalin-Kakteen San Pedro (Trichocereus pachanoi), Peyote (Lophophora williamsii), Trichocereus peruvianus, Trichocereus bridgesii und anderen Arten erklärt dieser Artikel anhand eigener Erfahrungen, Bilder und wissenschaftlichen Quellen (Dr. Rätsch et al.). >> Wer Meskalin-Kakteen günstig und seriös in Rauschqualität kaufen will, der schaut am besten hier in unserem Preisvergleichs-Artikel
Beitrag anzeigen