Polizei

Einer der größten Drogenfunde aller Zeiten in Deutschland: 1,8 Tonnen Kokain verkauft

Eine unfassbare Menge überaus reinen Kokains (90%) hat ein aus 5 Staatsanwälten und 500 Beamten bestehende Fahndungsteam nach monatelanger Ermittlungsarbeit bei einem international agierenden Drogenring entdeckt. Hochgerechnet wird ihnen vorgeworfen, etwa 1,8 Tonnen Kokain verkauft zu haben! Zum Verhängnis wurde den Drogen-Großhändlern, dass sie einige Kokain-Pakete unabsichtlich an Supermärkte auslieferten. Akribisch wurde so die Spur
Beitrag anzeigen


symbolbild drogen auf festival garbicz zoll kontrollen

Letztes Jahr feierten etwa 7000 Festivalbesucher wie jedes Jahr im August gut 30 Kilometer östlich der deutsch-polnischen Grenze an einem Waldsee in Garbicz das Garbicz-Festival. Die meisten Gäste reisen aus Berlin in Bussen über Polen an. Natürlich positioniert sich die Polizei dabei auf dem Hin- und Rückweg an der A12 und fängt hunderte Autofahrer und
Beitrag anzeigen


Würgeschlange ist Crystal Meth süchtig

Die schnell abhängig machende sowie geistig wie körperlich stark zerstörerische Droge namens Crystal Meths kann nicht nur Menschen, sondern auch Tiere süchtig machen! Dies scheint ein Fund der australischen Polizei zu bestätigen. In einem Drogenlaboratorium fanden die Beamten bei einer Razzia eine Würgeschlange vor, die alle Anzeichen einer Methamphetamin-Abhängigkeit aufweist. Das etwa 2 Meter lange
Beitrag anzeigen


Alle Jahre wieder ist auch in diesem Herbst wieder einmal Hoch-Zeit für das Sammeln und Pflücken von Psilocybe semilanceata (Spitzkegeliger Kahlkopf). Leider beschränkt sich dieses Interesse aber nicht nur auf verantwortungsvolle Psychonauten auf der Suche nach spiritueller Wahrheit und Selbsterkenntnis. Nein, auch die klassischen Medien haben das Thema des "heimischen Zauberpilzes" für sich entdeckt und
Beitrag anzeigen


Der weltweite Boom der Spieleapp "Pokemon Go" zeigt nun erste Auswirkungen auf das soziokulturelle Leben der Leipziger Stadtbevölkerung. Aufgrund des regen Treibens unzähliger Pokemon-Jäger fühlen sich die Drogen-Dealer am Schwanenteich zunehmend gestört und verlassen sukzessiv das Gelände. Selbst die Leipziger Polizei bemerkte diese Vorkommnisse bereits und bestätigte gegenüber der Presse: "Wie Polizeisprecher Uwe Voigt gegenüber
Beitrag anzeigen