Propaganda

anti cannabis propaganda plakat

Was man nicht alles bei der Recherche findet! Der folgende Abschnitt einer wissenschaftlichen Abhandlung aus dem Jahre 1933 über "Haschisch-Süchtige" erheitert ungemein. Das verwendete Vokabular und der unipolar schroffe Betrachtungswinkel des Autoren gibt einen kuriosen Einblick in den damaligen Zeitgeist und das Denken über gesellschaftlich inakzeptable Drogen – auch wenn er nicht so ganz Unrecht
Beitrag anzeigen

Nur weil mal zufällig ein Journalist dabei war, wurde der Öffentlichkeit zugänglich gemacht, was für Unwahrheiten und Schauergeschichten an einem „Antidrogentag“ in der Schule durch einen Polizei-Kommissar verbreitet werden. So beginnt L.* beim Thema Marihuana mit der einleitenden Frage an die Kids, ob sie denn wüssten, um „wie viel mal giftiger ein Joint als eine
Beitrag anzeigen