Studie

Eine neue Studie aus den USA hat herausgefunden, dass viele Jugendliche nach einer Weisheitszahn-Operation drogensüchtig werden, genauer gesagt: opioidabhängig. Ganze 6 Prozent sogar! Der Grund liegt in der völlig übertriebenen Verordnung des stark süchtigmachenden, opioiden Schmerzmittels Oxycodon. Wohl auf Druck respektive profitgetrieben durch die Pharmaindustrie verschreiben US-Ärzte leichtfertig dieses starke Schmerzmittel nach einer Weisheitszahn-Operation gerne
Beitrag anzeigen

Immer mehr scheint sich im Spektrum der alternativen Betrachtung und Heilung von psychischen Krankheiten zu bewegen – denn nun hat mal wieder eine neue Studie gezeigt, dass der Zauberpilze Wirkstoff Psilocybin hartnäckige Depressionen heilen kann! Ähnliche Ergebnisse sind auch schon der Nikotin-Entwöhnung per Psilocybin ebenso bekannt wie der nachhaltige Positiv-Effekt von Psilocybin auf die Persönlichkeitsstruktur.
Beitrag anzeigen

Ein unbequemes doch sehr wichtiges Thema: Sucht. Laut etablierter Wissenschaft und anerkanntem Forschungsstand ist Abhängigkeit eine Krankheit. Dabei ist es egal, ob es sich um eine Alkohol- oder Drogensucht handelt. Wer einmal süchtig von einer Substanz wurde, der wird laut Wissenschaft niemals wieder verantwortungsbewusst konsumieren können. Selbst der kleine Schluck Alkohol, der geringste Zug an
Beitrag anzeigen

Vielen Menschen mit psychischen Erkrankungen fällt es schwer, sich wie normale Leute in ein soziales Umfeld einzubetten – sie fühlen sich oft ausgeschlossen und werden auch weniger von anderen akzeptiert. Durch diese Zurückweisung erfahren sie noch mehr Schmerz und ziehen sich weiter zurück, sodass sie in einen vereinsamenden Teufelskreis geraten können. Progressive Forscher der Psychiatrischen
Beitrag anzeigen

Für viele Nichtkonsumenten produziert allein die Vorstellung einer Magic Mushrooms Erfahrung aus ihrer Unkenntnis und des anerzogenen Anti-Naturdrogen-Weltbildes heraus Horrorvorstellgen. Wissenschaftler der Johns Hopkins University in Maryland haben jedoch im “Journal of Psychopharmacology” nun neueste Erkenntnisse dazu veröffentlicht: Dass die durch einen Zauberpilz-Trip erfahrenen positiven An- wie Einsichten nämlich selbst ein Jahr später als selbst etablierte Änderung der
Beitrag anzeigen

Vor einer Weile berichtete der “Zauberpilzblog” über die Möglichkeit, mit dem Rauchen aufhören zu können mittels Magic Mushrooms. Dazu wurde sogar eine kleine Studie durchgeführt, die zu dem Ergebnis kam, dass 70 bis 80 Prozent der Nikotin-Süchtigen unter Zuhilfenahme des Zauberpilz Wirkstoffes Psilocybin tatsächlich mit dem Rauchen aufhören konnten – eine sensationelle Erfolgsquote! Laut Dr. Johnson
Beitrag anzeigen

  Was der Onlineableger der “Bild”-Zeitung hier als Neuheit zu verkaufen versucht, ist zwar längst bekannt – aber noch lange nicht in der Gesellschaft oder gar Konsumentenszene angekommen. Bereits 1974 wurde in Amerika das erste Patent auf Alkoholpulver erteilt. Seit dem versuchten immer mal wieder verschiedene Firmen ihr Glück mit Variationen dieses Produktes: von „Wodka-Pulver“
Beitrag anzeigen

Beziehungsweise um genau zu sein: ganze 114 mal tödlicher! Dies fanden nun deutsche Forscher aus Karlsruhe und Dresden in Experimenten mit Tieren heraus. Die Professoren gingen der Frage nach, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, nach Konsum einer bestimmten Droge zu sterben. Hierzu verglichen sie die normalerweise täglich konsumierte Dosis einer Substanz mit ihrer tödlichen Dosis und publizierten
Beitrag anzeigen

Es genügen nur wenige Trips unter dem Einfluss von Zauberpilzen und der dadurch erfahrene Rauschzustand führt zu einem Bewusstseinswandel, der das Aufhören mit dem Rauchen finalisiert – 80% der Studienteilnehmer eines Testversuchs unter Beobachtung von Wissenschaftlern der Johns Hopkins Universität Baltimore (größte Stadt im US-Bundesstaat Maryland) gelang es infolge von 2-3 Magic Mushroom-Konsum-Sitzungen von einem Langzeitraucher zu einem konsequenten Nichtraucher umzusteigen. Oder
Beitrag anzeigen